Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Babyschlafsack für den Winter

Hier findest du einen richtig schön warmen Babyschlafsack. Winter und Herbst sorgen dafür, dass es auch meist Daheim auskühlt. Wenn das Kinderzimmer nicht allzu beheizt wirkt, empfiehlt sich ein spezieller Winterschlafsack für dein Baby

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
20%
Ich bin bald wieder da
20%

Winterschlafsäcke für Babys in Bio Qualität

Säugling im roten Winter Babyschlafsack liegt in einem KorbBei der Suche nach einem für kühle Temperaturen geeigneten Schlafsack für das eigene Baby, stoßen wir Eltern oft auf eine große Auswahl an Optionen: Der Nicki Schlafsack ohne Füllung oder Winterschlafsäcke mit Polyester,- Daunen- oder Wattefüllung und sicher hat jeder Babyschlafsack seine Vor- und Nachteile. Bei der Auswahl unserer Winterschlafsäcke haben wir großen Wert auf Funktionalität, Qualität und vor allem Natürlichkeit gelegt. Kinder sollten gerade in der Nacht von natürlichen Materialien umgegeben sein. Tagtäglich ist die Nachtwäsche und damit auch der Schlafsack in Gebrauch. Die Kinder träumen, räkeln sich, verlieren auch mal eine Träne und haben viel Hautkontakt mit der Nachtwäsche. Daher sollten die Stoffe unbedingt schadstofffrei und unbedenklich sein.

Welcher Babyschlafsack eignet sich im Winter? Wir empfehlen für den Winter ganz klar Babyschläfsäcke aus Wolle oder mit einer Wollfüllung, da diese temperaturregulierend und atmungsaktiv sind. So wärmt der Winterschlafsack, wenn es kühl ist und lässt warme Luft nach außen ab, wenn es warm ist. Als Richtwert sollte immer auf die Umgebungstemperatur des schlafenden Babys geachtet werden. Die ideale Raumtemperatur zum Schlafen liegt bei 16 bis 19 °C. Da diese Optimalbedingungen nicht immer gegeben sind und auch nicht konstant über Nacht gehalten werden, kannst du das mit einem Winterschlafsack regulieren. Um zu erfühlen, ob dein Baby schwitzt oder friert, solltest du im Nacken die Temperatur prüfen.

Unsere Auswahl

Unsere Bio Winterschlafsäcke von PoPoLiNi bestehen aus einem Bio Baumwoll Bezug und einer Füllung aus 80 % Schurwolle und 20 % Maisstärke. Der Frottee Schlafsack von Engel Natur ist nicht gefüttert und besteht aus 100 % Bio Schurwolle. Auch die Wollfrottee Winter-Babyschlafsäcke werden aus Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhahltung hergestellt, wärmen, sind weich und traumhaft kuschelig. Die Auswahl am Markt für Baby Winterschlafsäcke aus rein natürlichen Materialien ist noch sehr begrenzt. Wer Wert auf gute Bio Qualität legt, ist da mit Popolini und Engel bestens beraten. Sie sorgen für ein gutes Schlafklima und damit für einen gesunden Schlaf. Dank den im Gegensatz zu Winterschlafsäcken aus synthetischen Kunstfasern atmungsaktiven Materialien, können Babys viel ruhiger schlafen. Außerdem können Kinder in einem Schlafsack aus Naturmaterial nicht überhitzen.

Kuscheliger und warmer Babyschlafsack

Winter und auch der späte Herbst sorgen für kühle Temperaturen außen und bei so manchen ist das Eigenheim auch nicht allzu arg warm beheizt.Baby liegt Bäuchlings im roten Winterschlafsack auf einem gelben Bodenkissen Wenn der Raureif Fenster benetzt und Frost die Erde einfriert, zieht bei manchen die Kälte mit ein und bei anderen bleibt sie draußen. Das ist entscheidend dafür, wie dick und warm das Kind auch nachts gekleidet werden sollte. In gut geheizten Wohnräumen sind Winterschlafsäcke nur für den richtigen Winter empfehlenswert. Im kühleren Altbau hingegen, bei dem auch in den Übergangsmonaten die Temperaturen Nachts stark abfallen, können die gefütterten Schlafsäcke von Popolini oder die Wollschlafsäcke von Engel und Lilano auch schon im Herbst angezogen und im Winter mit Wollstramplern ergänzt werden. Tipp: Lies unseren Blogbeitrag zum Thema "Schlafsack oder Decke".

Babyschlafsäcke für den Winter sollten übrigens nicht auf Zuwachs gekauft werden, da die Kleinen sich sonst in dem zu weiten Stoff verheddern. Für die richtige Größe des Winterschlafsacks gibt es eine einfache Rechenformel und zwar: Länge des Körpers (ohne Kopf) + 20 cm errechnest. Beispiel: Dein Kind ist ab den Schultern 90 cm lang, dann ist mit einer Länge 110 cm der passende Babyschlafsack. Winter und der anbrechende Frühling sind so auf jeden Fall mit dem Schlafsack überbrückt. Sobald die Temperaturen ansteigen sollte dann eh auf einen dünneren Schlafsack gewechselt werden.

Bei der Suche nach einem für kühle Temperaturen geeigneten Schlafsack für das eigene Baby, stoßen wir Eltern oft auf eine große Auswahl an Optionen: Der Nicki Schlafsack ohne Füllung oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Winterschlafsäcke für Babys in Bio Qualität

Säugling im roten Winter Babyschlafsack liegt in einem KorbBei der Suche nach einem für kühle Temperaturen geeigneten Schlafsack für das eigene Baby, stoßen wir Eltern oft auf eine große Auswahl an Optionen: Der Nicki Schlafsack ohne Füllung oder Winterschlafsäcke mit Polyester,- Daunen- oder Wattefüllung und sicher hat jeder Babyschlafsack seine Vor- und Nachteile. Bei der Auswahl unserer Winterschlafsäcke haben wir großen Wert auf Funktionalität, Qualität und vor allem Natürlichkeit gelegt. Kinder sollten gerade in der Nacht von natürlichen Materialien umgegeben sein. Tagtäglich ist die Nachtwäsche und damit auch der Schlafsack in Gebrauch. Die Kinder träumen, räkeln sich, verlieren auch mal eine Träne und haben viel Hautkontakt mit der Nachtwäsche. Daher sollten die Stoffe unbedingt schadstofffrei und unbedenklich sein.

Welcher Babyschlafsack eignet sich im Winter? Wir empfehlen für den Winter ganz klar Babyschläfsäcke aus Wolle oder mit einer Wollfüllung, da diese temperaturregulierend und atmungsaktiv sind. So wärmt der Winterschlafsack, wenn es kühl ist und lässt warme Luft nach außen ab, wenn es warm ist. Als Richtwert sollte immer auf die Umgebungstemperatur des schlafenden Babys geachtet werden. Die ideale Raumtemperatur zum Schlafen liegt bei 16 bis 19 °C. Da diese Optimalbedingungen nicht immer gegeben sind und auch nicht konstant über Nacht gehalten werden, kannst du das mit einem Winterschlafsack regulieren. Um zu erfühlen, ob dein Baby schwitzt oder friert, solltest du im Nacken die Temperatur prüfen.

Unsere Auswahl

Unsere Bio Winterschlafsäcke von PoPoLiNi bestehen aus einem Bio Baumwoll Bezug und einer Füllung aus 80 % Schurwolle und 20 % Maisstärke. Der Frottee Schlafsack von Engel Natur ist nicht gefüttert und besteht aus 100 % Bio Schurwolle. Auch die Wollfrottee Winter-Babyschlafsäcke werden aus Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhahltung hergestellt, wärmen, sind weich und traumhaft kuschelig. Die Auswahl am Markt für Baby Winterschlafsäcke aus rein natürlichen Materialien ist noch sehr begrenzt. Wer Wert auf gute Bio Qualität legt, ist da mit Popolini und Engel bestens beraten. Sie sorgen für ein gutes Schlafklima und damit für einen gesunden Schlaf. Dank den im Gegensatz zu Winterschlafsäcken aus synthetischen Kunstfasern atmungsaktiven Materialien, können Babys viel ruhiger schlafen. Außerdem können Kinder in einem Schlafsack aus Naturmaterial nicht überhitzen.

Kuscheliger und warmer Babyschlafsack

Winter und auch der späte Herbst sorgen für kühle Temperaturen außen und bei so manchen ist das Eigenheim auch nicht allzu arg warm beheizt.Baby liegt Bäuchlings im roten Winterschlafsack auf einem gelben Bodenkissen Wenn der Raureif Fenster benetzt und Frost die Erde einfriert, zieht bei manchen die Kälte mit ein und bei anderen bleibt sie draußen. Das ist entscheidend dafür, wie dick und warm das Kind auch nachts gekleidet werden sollte. In gut geheizten Wohnräumen sind Winterschlafsäcke nur für den richtigen Winter empfehlenswert. Im kühleren Altbau hingegen, bei dem auch in den Übergangsmonaten die Temperaturen Nachts stark abfallen, können die gefütterten Schlafsäcke von Popolini oder die Wollschlafsäcke von Engel und Lilano auch schon im Herbst angezogen und im Winter mit Wollstramplern ergänzt werden. Tipp: Lies unseren Blogbeitrag zum Thema "Schlafsack oder Decke".

Babyschlafsäcke für den Winter sollten übrigens nicht auf Zuwachs gekauft werden, da die Kleinen sich sonst in dem zu weiten Stoff verheddern. Für die richtige Größe des Winterschlafsacks gibt es eine einfache Rechenformel und zwar: Länge des Körpers (ohne Kopf) + 20 cm errechnest. Beispiel: Dein Kind ist ab den Schultern 90 cm lang, dann ist mit einer Länge 110 cm der passende Babyschlafsack. Winter und der anbrechende Frühling sind so auf jeden Fall mit dem Schlafsack überbrückt. Sobald die Temperaturen ansteigen sollte dann eh auf einen dünneren Schlafsack gewechselt werden.