Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Weihnachtstraditionen für Kinder

Unsere TOP 8 Weihnachtstraditionen mit Kindern

Was sind die schönsten Weihnachtstraditionen für Kinder? Welche Rituale gibt es bei uns zu Weihnachten?  Die Advents- und Weihnachtszeit gehört in unserer Familie für Groß und Klein zu den schönsten Zeiten im Jahr. Die Kerzen, der Tannenduft und die strahlenden Kinderaugen haben einfach etwas magisches! Aber auch die vielen besonderen Weihnachtstraditionen und Rituale im Advent und an Weihnachten machen den Zauber dieser Zeit aus: Viele, die wir selbst noch aus unserer Kindheit kennen und nun auch unseren Kindern nahebringen möchten. Und andere, die wir für uns als junge Familie neu entdeckt haben.

Unsere 8 liebsten Weihnachtstraditionen für Kinder möchte ich hier mit euch teilen:

  1. Adventskranz selber machen mit Kindern
  2. Gemeinsames Basteln für Weihnachten: Weihnachtskarten & Co
  3. Plätzchen backen mit Kindern
  4. Adventskalender für Kinder selbst basteln
  5. Gemeinsam den Weihnachtsbaum aussuchen
  6. Unsere Weihnachtskrippe
  7. Weihnachtstraditionen für Kinder: Feiern in der Großfamilie
  8. Auch nach dem Fest ist Familienzeit

 


Weitere Beiträge zum Thema:

"Nachhaltiger Adventskalender für Kinder"

"Ein nachhaltiges Weihnachtsfest"


 

1. Adventskranz selber machen mit Kindern

Eine unserer beliebtesten Weihnachtstraditionen findet am Freitag oder Samstag vor dem ersten Advent statt: Wir holen uns von draußen herrlich duftende Tannenzweige, rote Beeren und Mistelzweige. Dann holen wir unsere Adventskiste vom Dachboden. Hier bewahren wir unseren gesammelten Adventsdeko-Schatz auf. Dazu noch vier große runde Kerzen und los geht das Adventskranz-Basteln. Das Binden übernehmen traditionell die Großen, beim Deko aussuchen und schmücken helfen alle mit.

Auf das Frühstück am Morgen des ersten Advents freuen sich alle, denn hier wird der Adventskranz zum ersten Mal angezündet. Unsere Kinder freuen sich dann am allermeisten auf den Moment, wo sie die Kerze wieder auspusten dürfen.

2. Gemeinsames Basteln für Weihnachten: Weihnachtskarten & Co

Auch gemeinsames Basteln mit den Kindern ist für uns nicht aus der Weihnachtszeit wegzudenken. Wir lieben es, gemeinsam kreativ zu werden. Und die Kinder sind besonders stolz, ihre Kunstwerke als Dekoration in der Wohnung oder am Weihnachtsbaum zu sehen und ihr selbstgemachten Weihnachtskarten zu verschicken.

Rechtzeitig vor Weihnachten machen wir jedes Jahr ein kleines Fotoshooting mit den Kindern. Mit dem schönsten Foto basteln wir dann gemeinsam unsere Weihnachtskarten. Die Kinder verschönern die Karten am Ende mit Glitzerkleber und Weihnachtsstickern. So bekommen Verwandte und Freunde ganz individuelle Weihnachtsgrüße von uns!

Auch eine schöne Idee und schon mit kleineren Kindern gut umsetzbar: Kerzen selbst verzieren! Hierzu brauchst du nur einfarbige Kerzen, bunte Wachsplatten und ein paar kreative Ideen. Mit Plätzchenausstechformen lassen sich aus den Wachsplatten ganz einfach Motive ausstechen.

kinder basteln zu weihnachten

3. Plätzchen backen mit Kindern

Gemeinsam Plätzchen backen gehört zu unseren liebsten Weihnachtstraditionen für Kinder in der Adventszeit. Backen macht nicht nur allen großen Spaß – wir haben auch noch lange etwas davon! Wir backen traditionell am ersten Adventswochenende und zehren dann bis Weihnachten von den selbst gemachten Leckereien. Auch zum Verschenken eignen sie sich prima.

Ein Klassiker bei uns ist das große Lebkuchenhaus. Dies backen wir alle gemeinsam und werden beim anschließenden Dekorieren und Verzieren richtig kreativ! Auch Ausstech-Plätzchen eignen sich wunderbar für das Backen mit kleineren Kindern. Denn mit bunten Formen Plätzchen ausstechen können auch schon die Kleinsten.

4. Adventskalender für Kinder selbst basteln

Adventskalender sind auch in unserer Familie aus der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Das Auspacken der kleinen Geschenke ist für die Kinder ein wunderschönes Ritual am Morgen und gibt uns in der morgendlichen Hektik einen kleinen Familien-Moment. Zugleich ist und bleibt ein Adventskalender einfach der beste Countdown zum Weihnachtsfest!

Wenn wir genug Zeit haben – die hat man ja als berufstätige Eltern leider nicht immer – basteln wir die Adventskalender am liebsten selbst. Wichtig ist uns dabei, dass wir die Adventskalender möglichst nachhaltig gestalten und Verpackungsmüll und unnötigen Kleinkram vermeiden. In diesem Jahr wird es für beide Kinder ein Adventskalender aus Socken. Dieser ist ohne Müll und wirklich schnell gemacht. Auf unserem Blog haben wir auch unsere Ideen zum nachhaltigen Befüllen des Adventskalenders gesammelt. Denn ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wir finden es gar nicht so einfach, jedes Jahr 24 kleine, aber sinnvolle Geschenke zusammenzubekommen.

5. Gemeinsam den Weihnachtsbaum aussuchen

Ein weiteres Highlight für Groß und Klein in unserer Familie: Wir ziehen uns warm an und fahren los, um unseren Weihnachtsbaum zu kaufen! Beim Tannenbaum-Bauern bei uns im Ort gibt es Bäume in allen Größen und Formen, alle lokal angepflanzt. Hier suchen wir alle gemeinsam „unseren“ Baum aus. Und danach direkt noch zwei weitere Bäume. Denn traditionell spielen wir die „Weihnachtsbaum-Engel“ für unsere Großeltern – also die Urgroßeltern unserer Kinder: Wir bringen ihnen den Weihnachtsbaum, stellen ihn auf und bringen auch gleich die komplizierte Lichterkette an. Nach dem Aussuchen gibt es beim Bauern in der Scheune Glühwein und Kinderpunsch zum Aufwärmen. Und wenn wir den Baum zu Hause aufstellen, strahlen die Kinderaugen umso mehr, denn es ist ja „unser“ Weihnachtsbaum.

vater und tochter kaufen weihnachtsbaum

6. Unsere Weihnachtskrippe

Im Laufe der Adventszeit holen wir auch unsere geliebte Holz-Weihnachtskrippe heraus. Sie findet bei uns traditionell im Wohnzimmer ihren Platz. Jedes Jahr kommen noch ein oder zwei neue Figuren hinzu – manchmal als Päckchen im Adventskalender, manchmal im Stiefel zu Nikolaus. Wichtig bei uns: Auch wenn wir die Krippe bereits vorher aufbauen, wird das Jesuskind erst am Heiligabend in die Krippe gelegt.

Wenn du eine Krippe mit 24 Teilen bzw. Figuren hast, kannst du diese auch wunderbar als Adventskalender nutzen: Jeden Tag dürfen deine Kinder eine weitere Figur ergänzen, bis die Krippe an Weihnachten mit dem Jesuskind vollständig wird. Wenn du noch am Anfang deiner Krippenfiguren-Sammlung stehst, können Maria und Josef stattdessen auch jeden Tag einen Schritt weiter in Richtung Krippe wandern – zum Beispiel entlang von 24 Kerzen oder kleinen Steinen.

7. Weihnachtstraditionen für Kinder: Feiern in der Großfamilie

Wir haben eine große Familie und ein enges Verhältnis untereinander. Zu unseren wichtigsten Weihnachtstraditionen gehört deshalb auch das Feiern mit der ganzen großen Familie: Eltern, Großeltern, Geschwistern, Nichten und Neffen. Hier gibt es bei uns eine klare Aufteilung, so dass keiner zu kurz kommt: Heiligabend verbringen wir zu viert. Hier haben wir unsere eigenen kleinen Rituale. Wir besuchen den Familiengottesdienst, machen gemütlich zu Hause Bescherung und singen jede Menge Weihnachtslieder.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen feiern wir jeweils mit einer unserer Familien: jedes Mal mit viel gutem Essen, liebevollen Geschenken und viel Lachen und Liebe. Das geht in dieser Form natürlich nur, weil wir alle in einem Ort wohnen. Nicht nur, aber insbesondere an Weihnachten sind wir darüber sehr froh.

8. Auch nach dem Fest ist Familienzeit

Was passiert, wenn die Geschenke ausgepackt sind und das Festmahl verspeist ist? Für uns gehört diese Zeit nach den Feiertagen genauso zu unseren Weihnachtstraditionen für Kinder wie Heiligabend. Wir versuchen, uns die Zeit zwischen den Jahren arbeitsmäßig so frei wie möglich zu halten und verbringen sie gemeinsam als Familie: Wir spielen ausgiebig mit den Weihnachtsgeschenken, machen Spaziergänge und Ausflüge und besuchen befreundete Familien. All die Dinge also, die im Alltag doch manchmal etwas zu kurz kommen.

mutter mit kind auf dem schlitten

© Copyright 2021 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blogbeitrag Nachhaltiger Adventskalender für Kinder

Startbild Blogbeitrag Ein nachhaltiges Weihnachtsfest

Tags: Weihnachten
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.