Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Mützengröße ermitteln für Babys und Kinder

Mützengröße ermitteln für Babys und Kinder

Du bist auf der Suche nach einer passenden Mütze für dein Kind? Hier erfährst du, wie du den Kopfumfang deines Kindes richtig misst und die richtige Mützengröße findest. Außerdem erklären wir, welche Mützen sich für welche Jahreszeit besonders gut eignen. Und warum eine Mütze gerade bei Babys und Kindern eine gute Idee ist.

Du hast Fragen zum Thema Mützengrößen oder zur Passform von bestimmten Mützen in unserem Shop? Schreibe uns gerne einen Kommentar oder melde dich per E-Mail oder Telefon – wir helfen dir gerne individuell weiter! 

  1. Kopfumfang beim Kind richtig messen
  2. Kopfumfang in Mützengröße umrechnen
  3. Mützengröße für Neugeborene
  4. Mützengröße Babys: Tabelle
  5. Mützengröße Kinder: Tabelle
  6. Warum Mützen für Babys und Kinder so wichtig sind
  7. Wann braucht ein Kind welche Mütze?

 


Weitere Beiträge zum Thema:

"Babymütze binden in 3 Schritten"

"Sonnenschutz: Babys vor Sonne richtig schützen"


 

Kopfumfang beim Kind richtig messen

Wie misst man die Mützengröße bei Kindern richtig? Um eine passende Mütze für dein Kind zu finden, musst du zunächst die Mützengröße ermitteln. Dazu misst du den Kopfumfang deines Kindes:

Du nimmst ein Maßband und misst mit diesem einmal um den Kopf herum. Dabei legst du das Maßband oberhalb der Augenbrauen und oberhalb der Ohren waagerecht um den Kopf herum. Am Schnittpunkt vom Maßband kannst du dann direkt ablesen, wie groß der Kopfumfang ist. Klingt unkompliziert, kann mit einem strampelnden Baby oder einem ungeduldigen Kleinkind aber eine ganz schöne Herausforderung sein. Am besten geht es zu zweit: Eine Person lenkt ab und die andere misst.

Hände halten Maßband um einen Kinderkopf

Wie kann ich den Kopfumfang in die Mützengröße umrechnen? 

Die Umrechnung ist denkbar einfach: Die Mützengröße entspricht dem Kopfumfang in Zentimetern. Wenn dein Baby also einen Kopfumfang von 40 cm hat, sollte ihm eine Mütze in Größe 40 passen. Ob eine Mütze passt, hängt dabei natürlich auch von der Kopfform deines Kindes ab. Manchmal fallen Mützen je nach Hersteller auch etwas unterschiedlich aus.

Welche Mützengröße für Neugeborene?

Der durchschnittliche Kopfumfang eines Neugeborenen liegt in etwa bei 35 Zentimetern. Mützen für Neugeborene gibt es deshalb klassischerweise in den Größen 33 bis 39. Idealerweise wartest du mit dem Mützenkauf bis nach der Geburt – denn dann weißt du genau, welche Mützengröße dein Neugeborenes braucht. Wenn du bereits vorab eine Mütze kaufen möchtest, empfehlen sich die Größen 35 oder 37. Es sei denn, es deutet sich im Ultraschall bereits an, dass dein Baby ein kleiner „Dickkopf“ wird – dann kann es sein, dass ihr direkt mit Mützengröße 39 startet.

Mützengröße Babys: Tabelle

Kein Babykopf gleicht dem anderen – und auch der Kopfumfang ist von Baby zu Baby unterschiedlich. Orientierungswerte dafür, in welchem Alter ein Baby welche Mützengröße braucht, gibt es jedoch. Hier findest du eine Tabelle, wann dein Baby welche Mützengröße braucht:

Kopfumfang BabyMützengrößeAlter (durch­schnittlich)
26-28 cm 26-28 Frühchen
30-32 cm 30-32 Frühchen
34-36 cm 34-36 Neugeborene
38-40 cm 38-40 1-3 Monate
42-44 cm 42-44 3-6 Monate
46-48 cm 46-48 6-12 Monate
48-50 cm 48-50 1 Jahr

 

Baby mit Babymütze auf dem Kopf

Mützengröße Kinder: Tabelle

Hier findest du eine Übersicht, wann Kinder welche Mützengröße tragen. Wenn Kinder dem Kleinkindalter entwachsen sind, wachsen die Köpfe allerdings in der Regel noch unterschiedlicher. Manche Kinder - insbesondere Mädchen - tragen die Größen 54 oder 56 noch bis ins Erwachsenenalter. Kinder mit größeren Köpfen - oft sind es Jungen - brauchen bereits mit 10 Jahren die Erwachsenengrößen 58 oder 60.

Kopfumfang KindMützengrößeAlter (durch­schnittlich)
50-52 cm 50-52 2 Jahre
52-54 cm 52-54 3-6 Jahre
54-56 cm 54-56 7-10 Jahre
56-60 cm 56-60 über 10 Jahre, Erwachsene
60-64 cm 60-64 Erwachsene

Warum sind Mützen für Babys und Kinder so wichtig?

Bei Babys und Kleinkindern ist der Kopf im Vergleich zum Körper sehr viel größer als bei Erwachsenen. Deshalb geht gerade über den Kopf viel Körperwärme verloren. Deshalb ist gerade bei Babys und Kindern eine gute Mütze wichtig, um auch bei Wind und kalten Temperaturen schön warm zu bleiben. Dazu kommt: Der Kopf gehört zu den Körperregionen, die am empfindlichsten auf Kälte reagieren. Ein guter Grund mehr für die bewährte wärmende Kopfbedeckung!

Für Neugeborene in den ersten Lebenswochen ist eine Mütze nicht nur draußen, sondern auch drinnen wichtig: Sie können ihre Körpertemperatur noch nicht so gut halten. Eine dünne Babymütze hilft, den Verlust von Körperwärme über den Kopf zu verhindern und dem Baby zu helfen, seine Temperatur zu halten.

Wann braucht mein Kind welche Mütze?

Für Neugeborene sind in den ersten Lebenswochen dünne Erstlingsmützen empfehlenswert. Diese verhindern Wärmeverlust und sind gleichzeitig so dünn, dass sie im Haus getragen werden können, ohne dass dein Baby schwitzt. Sobald dein Baby ein paar Monate alt ist, brauchst du eine Mütze in der Regel nur noch für draußen.

Für den Winter eignen sich warme Mützen aus Wollstrick, Wollfleece oder Baumwollstrick. Diese Materialien sind atmungsaktiv, vermeiden also Hitzestau am Kopf, und halten trotzdem zuverlässig warm. Die Passform solltest du dabei so wählen, dass auch die Ohren gut abgedeckt sind. Neben der klassischen Mützenform kannst du z.B. auch Schlupfmützen wählen. Diese decken Kopf und Hals ab und lassen nur das Gesicht frei.

Auch in der Übergangszeit im Frühling oder Herbst oder an kälteren Sommertagen schützt eine dünne Mütze den Kopf und die Ohren deines Kindes vor Kälte, Wind und Sonne. Hier eignen sich am besten leichte Mützen aus Wolle und Seide oder aus Baumwolle. Diese passen z.B. auch wunderbar die Kapuze oder unter den Fahrradhelm.

Im Sommer ist ein guter Sonnenhut ein Muss, der den empfindlichen Kinderkopf vor Sonnenstrahlung schützt und der – durch eine breite Hutkrempe – auch Nacken und Augen Schatten verschafft. Für Strand, Freibad oder Planschbecken gibt es Badehüte – das sind Sonnenhüte aus schnelltrocknendem Material, die problemlos im Wasser getragen werden können.

Baby am Strand mit Badehut

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blog Babymütze binden

Sonnenschutz-fuer-Babys

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.