Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Bernsteinkette - Wirkung auf zahnende Babys?

Wie wirkt eine Baby Bernsteinkette beim Zahnen?

Viele Eltern und Hebammen schwören als Zahnungshilfe auf sie: Bernsteinketten. Wie die gefädelten Halsketten aus dem Naturmaterial deinem Baby beim Zahnen helfen, woher Bernstein eigentlich kommt, wieso die Wirkung nicht rein auf Esoterik beruht und wie du eine Bernsteinkette bei Babys anwendest, erfährst du im Folgenden. Außerdem erhälst du Tipps am Ende, worauf du beim Kauf einer Bernsteinkette für dein Baby achten solltest.

Worum geht es eigentlich? Sobald Kinder anfangen zu zahnen, können sie unter Zahnungsbeschwerden wie starke Schmerzen leiden. Unter den vielen Methoden zahnenden Kindern zu helfen, gibt es natürlche Helfer wie eine Kette mit Bernsteinen. Besonders wenn man nicht zu Schmerzgelen oder eventuell bedenklichen Beißringen greifen möchte, sind natürliche Zahnungshilfen ideal.

Der Bernsteinkette werden positive Eigenschaften zugeschrieben: Laut Hebammen und Heilpraktiker*innen sollen sie als Zahnungshilfe Zahnungsschmerzen und andere Beschwerden lindern. Die Bernsteinkette Wirkung entstehe durch die ätherischen Öle im Heilstein. Diese wirken entzündungshemmend und würden so beim Zahnen die Wundheilung fördern.

Auch wir von littlegreenie haben schon bei unserem Nachwuchs Erfahrungen mit einer Bernsteinkette gemacht. Dazu erfährst du ebenfalls später mehr, aber zunächst einmal wollen wir dir erzählen, was ein Bernstein überhaupt ist.

Baby Bernsteinkette Wirkung Zahnen© GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

Bernstein - Wirkung des ältesten Heilstein

Der Bernstein ist der älteste Heilstein, den wir kennen. Dabei handelt es sich nicht um Gestein, sondern um ein fossiles Harz, welches im Gegensatz zu Steinen weich und brennbar ist. Bernstein ist ein uraltes organisches Material, welches vor Millionen von Jahren aus einem Baum ausgeblutet wurde und im Verlaufe der Zeit erhärtet ist. Deshalb weist es chemisch die gleichen Inhaltsstoffe auf wie das Baumharz, aus dem der Rohbernstein vor Jahrmillionen entstanden ist. Diese Inhaltsstoffe lassen das Harz bei Bäumen wie eine Art flüssiges Wundpflaster wirken, wenn die Rinde beschädigt ist. Der Begriff „Bernstein“ gilt heute für alle fossilen Harze, die älter sind als eine Million Jahre. Die ältesten sind schon über 300 Millionen Jahre alt.

Bereits in vorgeschichtlichen Zeiten wurde Bernstein für Kunst und Schmuck verwendet. Wann es zum ersten Mal als Heilmittel verwendet wurde, ist nicht ganz sicher. Aber schon Plinius der Ältere (23 – 79 n. Chr.) behauptete, dass ein Bernsteinamulett vor Fieber schütze. Zermahlener Bernstein wurde schon vor langer Zeit innerlich gegen verschiedene Krankheiten verwendetet: U.a. bei Nieren-, Gallen-, Leberkrankheiten sowie bei Magen- und Verdauungsproblemen. Außerdem wurde Bernstein aufgrund seiner Brenneigenschaft als Räuchermittel eingesetzt.

Auch im 12. Jahrhundert war Bernsteinöl als Ergebnis der Destillation aus Bernstein bekannt. Ab dem 19. Jahrhundert wurde das aus Bernstein gewonnene ätherische Bernsteinöl zum Einreiben bei Rheuma verwendet. 1986 analysierte der Nobelpreisträger Robert Koch die Bernsteinsäure und bestätigte ihren positiven Einfluss. Bernsteinöl dringt schnell in Haut und Gewebe ein und stimuliert die Blutzirkulation und lindert Muskelschmerzen. Die Wirkung von den Bernsteinsubstanzen auf den menschlichen Körper basieren daher nicht rein auf der Esoterik, in der er als Heil- und Schutzstein gegen Ängste und für mehr Lebensfreude angesehen wird.

Baby mit Bernstein Schnullerkette von Grünspecht© GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

Das Tragen einer Bernsteinkette soll dafür sorgen, dass Bernsteinsäure abgegeben wird, die sich durch die Blutbahn im Körper verbreitet und so die Schmerzen verringert. Dass Bernstein beim Zahnen eine schmerzlindernde Wirkung hat, konnte zumindest bisher wissenschaftlich nicht bestätigt werden. Die letzte Prüfung durch australische Forscher 2019 hatte in ihrem Versuch nicht feststellen können, dass genug Bernsteinöl beim normalen Tragen in die Haut eindringt. Auf der anderen Seite stehen viele begeisterte Eltern und Hebammen, welche von einem positiven Einfluss von Bernsteinketten auf Babys überzeugt sind.

Eines unserer eigenen Kinder aus der littlegreenie Familie trägt auch eine Kette mit Bernsteinen um den Hals und wir selbst können feststellen, dass es dem kleinen minigreenie hilft. Somit zählen wir auch zu denen, die überzeugt davon sind, dass eine Bernsteinkette eine spürbare Wirkung haben muss, auch wenn wir mit esoterischen Ideen bei allem Respekt sonst uns nicht sehr gut identifizieren können und eher an Fakten glauben. Vielleicht sind die messbaren Werte an Bernsteinöl für die Kleinsten von uns Menschen einfach schon ausreichend. Wir können sie auf jeden Fall wärmstens empfehlen, wenn du die Zahnungsbeschwerden deines Lieblings nur auf natürliche Weise lösen möchtest.

Solltest du für dein Baby eine Bernsteinkette nutzen oder eine für den kommenden Nachwuchs verschenken wollen, gibt es allerdings ein paar qualitative Kritiern, die du sicherstellen solltest.

Worauf solltest du beim Kauf achten?

Es gibt Blogs und Ratgeber, die generell davor warnen, Bernsteinketten bei Babys zu nutzen, da eine Verletzungsgefahr ausgehe. Bei Halsketten besteht eine Strangulationsgefahr und bei den Bernsteinstücken handelt es sich um verschluckbare Kleinteile. Bernsteinkette ist aber nicht gleich Bernsteinkette. Damit sie nicht zur Gefahr für dein Kind wird, solltest du bei dem Kauf einer Bernsteinkette auf folgende 5 Punkte achten:

  1. Richtiger Verschluss, der aufgeht, bevor die Kette reißt, zum Beispiel eine Sollbruchstelle.
  2. Stabiles & reißfestes Band gegen Verschluckbarkeit der kleinen Einzelteile.
  3. Knoten zwischen den Bernsteinen, damit nicht die Einzelteile verschluckt werden können.
  4. Echte Bernsteine, da Kunststeine bedenkliche Inhaltsstoffe beinhalten können und nicht wirken.
  5. Die Kette sollte nicht zu lang sein, damit sie nicht an Gegenstände hängen bleibt.

All diese Punkte werden bei den Bernsteinketten des Herstellers Grünspecht Naturprodukte berücktsichtigt, weswegen wir diese Form der natürlichen Zahnungshilfe mit gutem Gewissen bei uns im Shop führen.

Außerdem wichtig: Beim Verwenden einer Bernsteinkette sollte diese nur unter Aufsicht und vor allem nicht, wenn das Kind schläft, getragen werden. Außerdem solltest du die Bernsteinkette regelmäßig mit warmem Wasser ohne Reinigungsmittel reinigen und an der Luft trocknen.

Baby Bernsteinkette mit Sicherheitsverschluss und Knoten© GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

Quellen:

https://www.planet-wissen.de/natur/schmuck/bernstein/index.html
https://www.chemie.de/lexikon/Bernstein.html
https://bmccomplementmedtherapies.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12906-019-2574-9

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blog Veilchenwurzel Wirkung

Startbild Blog Babyzähne 8 Fakten

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.