Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Veilchenwurzel - Wirkung auf Babys

Was bewirkt eine Veilchenwurzel?

Als traditionelles Hausmittel gegen Zahnungsbeschwerden ist die Veilchenwurzel bekannt und wird oftmals von Hebammen als Schmerzlinderung bei zahnenden Babys empfohlen. Als pures Naturprodukt ist sie komplett frei von Chemikalien und synthetischen Zusätzen. Auch ich als Mutter habe selbst positive Erfahrungen mit der Veilchenwurzel machen können. Die Zahnungsschmerzen durch das gerötete und empfindliche Zahnfleisch beim Herausbrechen der Zähne sollen mit einer Veilchenwurzel, oder auch Zahnwurzel oder Beißwurzel genannt, verringert werden. Indem das Baby auf der Veilchenwurzel herumbeißt und diese eingespeichelt wird, wird die Veilchenwurzel weich und elastisch.

Veilchenwurzel Wirkung im Überblick:

  • Betäubt und kühlt
  • Massiert empfindliches Zahnfleisch
  • Hilft gegen Spannungsschmerzen
  • Beruhigt durch Duft
  • Keine schädlichen Nebenwirkungen

 

Im Folgenden will ich dir ausführlich darstellen, was eine Veilchenwurzel eigentlich ist und wie sie deinem Kind gegen Zahnungsschmerzen helfen kann. Außerdem findest du Tipps zur Anwendung und richtigen Reinigung und Pflege.

  1. Was ist eine Veilchenwurzel?
  2. Wie hilft sie beim Zahnen?
  3. Nutzungsempfehlung
  4. Pflegehinweise

 


Weitere Beiträge zum Thema:

"Babyzähne - 8 Fakten"

"Bernsteinkette - Wirkung auf zahnende Babys"


 

Was ist eine Veilchenwurzel?

Die Veilchenwurzel zählt als ein pflanzliches Arzneimittel, welches nicht nur bei Säuglingen sondern als Wirkstoff in Medizin eingesetzt wurde. Traditionell wird die Zahnwurzel heute noch bei Babys und Kleinkindern zur Behandlung von Zahnungsbeschwerden genutzt.

Bei der Veilchenwurzel handelt es sich allerdings nicht um eine Wurzel von der Veilchenblume. Zum einen ist das Hausmittel keine Wurzel, sondern ein Rhizom, das ist die verdickte Sprossachse, aus der sowohl die Blätter nach oben und die eigentlichen Wurzeln nach unten wachsen. Zum anderen stammt dies nicht von Veilchen, sondern von Schwertlilien und kann von verschiedenen Schwertlilienarten gewonnen werden (z.B. Iris germanica, Iris pallida, Iris florentina oder Iridaceae). Der Name kommt vom Duft, welcher vor allem beim Kauen aus der Beißwurzel dringt und an Veilchen erinnert.

Nach der Ernte des Schwertlilienrhizoms wird es geschält und von anderen Pflanzenteilen befreit über einen langen Zeitraum komplett ausgetrocknet, sodass die bekannte „Veilchenwurzel“ knochenhart wird. Die eigentlichen Wurzeln von Veilchen sind als Zahnungshilfe ungeeignet.

Die Veilchenwurzel ist nicht giftig und an sich nicht schädlich, solange sie richtig gereinigt wird, da sich bei unsachgemäßen Gebrauch Keime ansammeln können. Mehr dazu unter den Pflegehinweisen. Die reinen Inhaltstoffe sind gesundheitlich vollkommen unbedenklich, wenn sie runtergeschluckt werden und wirken im Gegenteil vom Inneren. Zermalene Veilchenwurzeln wurden früher als Hustenmittel verwendet. Daher können Kinder auch bedenkenlos die Inaltsstoffe der Veilchenwurzel schlucken. Ganz anders als im Vergleich zu Zahnungsgel, welches schädliche Stoffe wie Alkohol und Zucker enthalten kann. Außerdem hilft eine Veilchenwurzel gleich auf mehrere Arten beim Zahnen. Keine Veilchenwurzel sollte man bei überempfindlichen Säuglingen verwenden. Kläre dies am Besten beim Kinderarzt, sollte dein Kind im Allgemeinen Verträglichkeitsprobleme haben.

Veilchenwurzel an Kordel

© GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

Wie hilft das Naturprodukt beim Zahnen?

Unter den natürlichen Zahnungshilfen und auch im Vergleich zu künstlichen Hilfen ist die Veilchenwurzel ein richtiger Allrounder. Denn Veilchenwurzel wirkt beim Zahnen gleich mehrfach:

Die Veilchenwurzel Wirkung steckt in erster Linie von den ätherischen Ölen und Schleimstoffen innerhalb des Naturheilmittels. Die Wirkstoffe innerhalb der Veilchenwurzel wirken betäubend, kühlend und sind schmerzlindernd. Nach häufiger Anwendung und Reinigung nimmt allerdings die Wirkung ab. Jedoch empfiehlt es sich regelmäßig die Veilchenwurzel auszutauschen, um die hygienische Verwendung zu gewährleisten.

Neben den Inhaltstoffen hilft deinem Säugling zusätzlich das Kauen auf der Veilchenwurzel. Hierdurch wird das entzündete Zahnfleisch massiert und der Spannungsschmerz wird zusätzlich gelindert, der durch das Ausbrechen der Zähne entsteht. Eine Alternative hierzu ist ein Beißring. Da jedes Baby unterschiedlich ist, kann es sein, dass es die Veilchenwurzel bevorzugt oder andersherum.

Wie oben bereits beschrieben duftet das getrocknete Schwertlilienrhizoms nach Veilchen, wodurch die Beißwurzel ihren Namen erhielt. Dieser wohltuende Geruch nach Veilchen beruhigt das Baby zusätzlich. Beim Kauen wird so deinem Baby auf mehrfache Arten geholfen, weswegen die Veilchenwurzel eine super Möglichkeit ist, dem Kind das Zahnen auf natürliche Art zu erleichtern.

Zahnendes Baby mit Veilchenwurzel und Bernsteinketten

© GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

Nutzungsempfehlung

Die beste Art und Weise die Veilchenwurzel zu nutzen, ist mit einer Baumwollkordel oder einem Schnullerketten-Clip. Bei einer Veilchenwurzel mit Baumwollkordel hängst du die Kordel um das Handgelenk deines kleinen Babys und gibst ihm die Veilchenwurzel in die Hand oder hälst die Veilchenwurzel so, dass dein Säugling auf der Veilchenwurzel malmen kann. Auch an einer Schnullerkette ist die Veilchenwurzel davor geschützt auf den Boden zu fallen und zu verschmutzen.

Eine Veilchenwurzel kann ab dann genutzt werden, wenn dein Baby anfängt zu zahnen. Das kann zwischen dem ersten und sechsten Lebensmonat beginnen. Ein einmonatiger Säugling kann natürlich noch nicht die Veilchenwurzel halten, entweder hilfst du deinem Baby, indem du die Veilchenwurzel festhältst und dein Baby an der Veilchenwurzel zu saugen oder darauf herum kauen kann.

Optimalerweise nutzt das Kind die Veilchenwurzel nicht länger 10 Minuten am Stück. Wie bei allen anderen Zahnungshilfen sollte das Baby bei der Nutzung nicht unbewacht bleiben. Wie lange dein Kind die Veilchenwurzel braucht, ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Im Grunde kann es sein, dass es die Veilchenwurzel bis zum Ende der Zahnungszeit nimmt. Manche Kinder zahnen einfach länger und nehmen dadurch Veilchenwurzeln länger an. Jede einzelne Veilchenwurzel sollte aus hygienischen Gründen bei häufiger Verwendung nach ein bis zwei Monaten ausgewechselt werden.

Tipp: Damit die Veilchenwurzel nach jedem Gebrauch komplett austrocknen kann, bevor sie wieder gebraucht wird, empfiehlt es sich direkt zwei Veilchenwurzeln zu besorgen und diese im Austausch zu benutzen.

Reinigungshinweise

Eine Veilchenwurzel kann zu einem Nährboden für Mikroorganismen werden. Deshalb sollte sie bei regelmäßiger Anwendung und besonders, wenn sie auf den Boden fällt oder auf andere Weise verunreinigt, kurz abgekocht werden. Hierfür die Veilchenwurzel für 30 Sekunden in kochendes Wasser tauchen und anschließend an der Luft trocknen. Du solltest die Veilchenwurzel nicht auf der Heizung oder im Ofen trocknen, da der schnelle Trocknungsprozess zu Bruchstellen führen kann, welche die die Veilchenwurzel unbrauchbar machen. Bei Brüchigkeit oder Rissen muss die pflanzliche Zahnungshilfe entsorgt werden, da sonst verschluckbare Kleinteile sich lösen können. Auch vor dem ersten Gebrauch empfiehlt es sich die Veilchenwurzel kurz abzukochen. Alternativ kannst du sie auch für 24 Stunden einfrieren, um vor dem ersten Gebrauch mögliche Keime abzutöten.

Übrigens solltest du die Veilchenwurzel nie zu lange und oft abkochen. Einerseits verliert die Veilchenwurzel dann ihre Wirkung und andererseits wird die Veilchenwurzel dadurch brüchig. Für den normalen Gebrauch ist die Reinigung und Pflege sehr einfach. Es reicht das Abspülen mit heißem Wasser und das anschließende komplette Trocknen an der Luft.

Hast du bereits Erfahrungen gemacht oder Fragen zur Veilchenwurzel Wirkung? Stell uns deine Fragen in unserem Kommentarfeld.

Quellen:
https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Veilchenwurzel
https://gruenspecht.de/produkte/veilchenwurzel/
https://www.pflanzenfreunde.com/heilpflanzen/veilchenwurzel.htm

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.
Startbild: ©GRÜNSPECHT Naturprodukte GmbH

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blog 8 Fakten zu Babyzähnen

Startbild Blog Bernsteinketten Wirkung

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.