Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Wie nachhaltig ist PlanToys – Mehr zu PlanWood

Herstellung von PlanWood™ – Ein Blick hinter die Kulissen von PlanToys

Ein nachhaltiges und ganzheitlich umweltbewusstes Tun – das war bereits 1981 das Ziel der Marke PlanToys, als sich Vitool Viraponsavan zusammen mit weiteren Student*innen zusammensetzte und den Plan für eine nachhaltige Spielzeugmarke entwarf.

Vitool wuchs in Thailand in der Nähe von Kautschukplantagen auf. Die dicht gepflanzten und hochgewachsenen Bäume, die für die Naturlatexgewinnung genutzt werden, gehörten von klein auf in das Leben von Vitool. Doch schon als kleiner Junge bekam Vitool auch die negative Seite der Naturkautschukproduktion mit: Nach ungefähr 20 Jahren spendet ein Kautschukbaum keinen Saft mehr, er wird also für die Naturlatexproduktion unbrauchbar. Für gewöhnlich wird ein solcher unproduktiver Kautschukbaum gefällt und verbrannt. Noch während seines Architekturstudiums stellte sich Vitool unaufhörlich die Frage, ob diese Bäume nicht noch anders genutzt werden könnten, statt einfach verbrannt zu werden. Er stieß auf gleichgesinnte Menschen, die sich ebenfalls Gedanken darüber machten, wie wir mit unserer Umwelt umgehen. Aus einer Herzensangelegenheit erwuchsen eine Vision und bald darauf ein Konzept: So gründete Vitool mit seinen Freund*innen die heute beliebte Spielzeugmarke PlanToys. Diese nutzt ausgediente Kautschukbäume für die Herstellung von nachhaltigem Kinderspielzeug und agiert dabei auf höchstem Niveau ressourcenschonend.

PlanToys Mitarbeiter sortiert PlanWood Spielzeug© Plantoys.com

Der Blick hinter die Kulissen

Ein verantwortungsbewusstes Denken und Tun ist für PlanToys selbstverständlich. Die gesamte Produktionskette der Spielzeuge ist optimiert, um einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen und dabei hohe Sozialstandards zu gewährleisten und gleichzeitig pädagogisch wertvolles Spielzeug zu fertigen. Diese hoch gesteckten Ziele sind ein Teil der Erfolgsgeschichte. Wie gut PlanToys diese seit über 40 Jahren umsetzt, ein weiterer.

Kautschuk Bäume in Thailand© Plantoys.com

Das Holz für das Spielzeug wird ausschließlich aus den Bäumen gewonnen, die keinen Naturkautschuk mehr produzieren. PlanToys hat hierfür eine eigene nachhaltige Forstwirtschaft gegründet: Für jeden genutzten Baum wird ein neuer gepflanzt. Dank dem eigenen Wiederaufforstungsprogramm sorgt das Unternehmen für eine besonders ökologische Produktion. In der langen Firmengeschichte wurde kein einziger Baum extra für die Spielzeugproduktion abgeholzt. Die Baumstämme werden chemiefrei und schonend getrocknet, damit das Spielzeug schadstofffrei bleibt. Während der Fertigung des Holzspielzeugs fallen Reste wie Späne und Holzstaub an, welche zu dem einmaligen PlanWood™ weiterverarbeitet werden. Alle zusätzlichen Reste wie Wurzeln und für Spielzeug unbrauchbare Holzteile werden für die ökologische Energieversorgung genutzt und aufbereitet. Auch diese ist bei PlanToys speziell und ganzheitlich. Lebensmittelreste aus der Kantine werden beispielweise zu Biogas weiterverarbeitet. Mit Photovoltaik-Anlagen sorgt PlanToys zusätzlich für eine klimaneutrale Produktion. So ist das Recycling von Ressourcen in jedem Winkel des Unternehmens fest verankert. Abfälle, die nicht auf irgendeine Art weiterverwendet werden, gibt es im Grunde bei PlanToys nicht. So ist auch das Material, aus welchem viele Spielzeuge bestehen, ein Recyclingmaterial.

Hand mit PlanWood Material© Plantoys.com

Was ist PlanWood™?

PlanToys Spielzeug besteht zum Großteil entweder aus Vollholz oder PlanWood™. PlanWood™ ist ein umweltfreundliches Material, welches von PlanToys speziell entwickelt wurde, um selbst Späne und Holzreste weiterzuverarbeiten, die bei der Herstellung des Spielzeugs aus Vollholz anfallen. PlanWood™ besteht aus Sägemehl der Kautschukbäume, unbedenklichen wasserbasierten Farben und formaldehydfreien E-Zero Klebstoff basierend auf pflanzlichen Erzeugnissen. Hierdurch ist es sehr ressourcensparend und umweltfreundlich.

In der Produktion wird zunächst das Material zusammengemischt. Danach wiegen die Mitarbeiter*innen für die einzelnen Formen jedes Spielzeuges die vorbereitete Mischung in der benötigten Farbe ab und geben die gewogenen PlanWood-Behälter zu den Hochdruckpressen weiter.

Blick hinter die Kulissen Plantoys Mitarbeiter*innen© Plantoys.com

Für die Herstellung von PlanWood™ wird das Materialgemisch unter extremen Druck und Hitze in die gewünschte Form gepresst. Die hochverdichtete Holzmasse hält durch dieses Herstellungsverfahren gut zusammen, ohne schädliche Chemikalien zu benötigen. Trotzdem ist das Material glatt wie ein Kunststoff und wirkt auf dem ersten Blick sogar wie Plastik. Dadurch, dass das PlanWood™ selbst eingefärbt ist, kann keine Farbe abplatzen oder abgekratzt werden. Alle Spielzeuge sind darüber hinaus streng schadstoffgeprüft.

PlanWood Formherstellung© Plantoys.com

Das strapazierfähige Material PlanWood™ kannst du bei einer Vielzahl von PlanToys Produkten sehen, welche wir auch in unserem Shop anbieten. Durch das Pressen in eine Form ist eine Vielfalt an Spielzeugdesigns möglich, die durch Drechseln und Sägen von Vollholz nicht hergestellt werden können. Dank dieser sehr vielfältigen Formmöglichkeiten und der wasserabweisenden Eigenschaft des Materials ist die Produktwelt von PlanToys eine kompromissfreie Alternative zu Plastikspielzeug vor allem auch im Bereich Badewannenspielzeug. Formdesign, Planung und Herstellung der Formen werden alle von dem Hersteller PlanToys erledigt.

Spielzeug Boot in blau aus recycelten Holzspänen© Plantoys.com

In seinen Eigenschaften steht PlanWood™ konventionellem Kunststoffspielzeug auch in kaum etwas nach. Bunt, formenreich und stabil kann es sowohl für Spielzeugautos als auch für ein Teeservice genutzt werden. Auch Strand- und Wasserspielzeug wird von PlanToys aus diesem Materialmix produziert, denn PlanWood™ ist wasserabweisend. Nur längere Tauchphasen im Wasser sollten vermieden werden, um das Material nicht zu strapazieren.

Soziale Verantwortung

Vielleicht bist du erstmal skeptisch bei einem Spielzeughersteller, der im außereuropäischen Ausland produziert. Unser Bild von einem Produktionsstandort wie Thailand ist oftmals geprägt von Schreckensberichten und -reportagen über die unfassbaren Arbeitsbedingungen - die leider allzu oft auch der Realität entsprechen. Dennoch gibt es auch hier Ausnahmen und der Spielwarenhersteller PlanToys ein Vorbild. Die Spielzeuge werden sozial und fair hergestellt: Geregelte Arbeitszeiten, gerechter Lohn, angemessener Arbeitsschutz sowie eine diverse und inklusive Arbeiterschaft sind für PlanToys selbstverständlich. Darüber hinaus bietet PlanToys den Mitarbeiter*innen zusätzliche Pausen und Freizeitaktivitäten an, hat einen firmeneigenen, nicht gewinnorientierten Supermarkt und beschäftigt Menschen mit Behinderungen. Dadurch, dass PlanToys komplett auf eine Zusammenarbeit mit Drittanbietern verzichtet und die komplette Spielzeugproduktion im eigenen Werk behält, wird nicht nur der Qualitätsanspruchs des Spielzeugs gewährleistet, sondern – auch ganz wichtig – die sehr guten Arbeitsverhältnisse für alle Mitarbeiter*innen gesichert.

Prismenhaus im PlanToys Park© Plantoys.com

Die von PlanToys gegründete Sarnesang-Arun Stiftung hilft darüber hinaus, das nachhaltige Denken und den bewussten Umgang mit der Umwelt auch an künftige Generationen weiterzugeben. So hat die Stiftung bereits eine frei zugängliche Bibliothek, einen Erlebnispark und ein Magazin finanziert, das Umweltbewusstsein und nachhaltiges Handeln fördert. Im Rahmen des „Mom-Made Toys“ Projekt entwickelte Plantoys in Zusammenarbeit mit Müttern von Kindern mit Behinderungen bzw. mit besonderen Bedürfnissen eine eigene Spielzeugserie. Dieses Spielzeug ist besonders auf die Bedürfnisse zum Beispiel von Kindern mit Autismus, Zerebralparese oder Sehstörungen abgestimmt und fördert ihre Entwicklung. 

Quelle: https://www.plantoys.com/

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.