25% Rabatt auf Wolloveralls*
CODE: OVERALL25

Spielzeug zum Toben drinnen

Welche Indoor Spielzeuge eignen sich für Kinder?

Bewegung ist wichtig für Kinder. Das ist weitestgehend bekannt. Besonders im Kleinkindalter werden motorische Abläufe eintrainiert, welche das ganze Leben weitere Relevanz haben. Außerdem unterstützt Bewegung nicht nur die körperliche, sondern ebenfalls die geistige Entwicklung. Doch besonders, wenn dein Kind in den eigenen vier Wänden sich aufhalten muss, ist nicht immer so einfach einer ausreichenden Bewegung nachzugehen. Wir haben uns mal mit dem Thema beschäftigt und stellen dir Spielideen und Spielzeug zum Toben drinnen vor. Aber vorab noch ein paar allgemeine Informationen, warum du auch innerhalb der eigenen vier Wände viel Bewegungsmöglichkeiten für Kinder schaffen solltest.

  1. Wozu eigentlich extra Spielzeug zum Toben für Drinnen?
  2. Indoor Bewegungsspiele:

 


Weitere Beiträge zum Thema:

"Spielzeug für den Urlaub"

"Spiel gut Siegel"


 

Wozu eigentlich extra Spielzeug zum Toben für Drinnen?

Motorische Fertigkeiten wie das Kriechen und Krabbeln, Aufsitzen und gerade Sitzen, Gehen und Hüpfen sowie Klettern und Springen muss einem Kind nicht aktiv beigebracht werden. Allerdings sollten diese grobmotorischen Entwicklungsstufen unterstützt werden. Nur so kann dein Kind die körperlichen Fertigkeiten in der ganzen Bandbreite entfalten. Mit einem abwechslungsreichen und spielerischen Bewegungsraum und vielfältigen Übungs- und Erfahrungsmöglichkeiten, die dem Alter und der Entwicklung entsprechen, stärken Kleinkinder ihre Körperbeherrschung und Geschicklichkeit.

Littlegreenie-Spielzeug-drinnen-toben-klettern

Wichtig hierbei ist auch, dass sie ihre eigenen Grenzen austesten und sich darüber hinaus auch entwickeln können. So gewinnen sie an Selbstvertrauen und Sicherheit. Dabei kann es schon mal passieren, dass sie stürzen und hinfallen. Zwar sollten wir ihnen einen gefahrenfreien Raum zur Bewegung geben, aber auch keine Angst vor kleinen Schrammen und Macken haben. Denn nur wenn wir zulassen, dass Kinder sich selbstsicher fühlen, können sich auch sichere Bewegung lernen. Unsere Angst färbt sich sonst auf die Kleinen ab. Besonders Kleinkinder brauchen jede Menge Erfahrungen im Klettern und Balancieren. Hierdurch werden sie immer geschickter und fallen am Ende sogar viel seltener hin als zu stark behütete Kinder. Klar ist es schwer, wenn dein Kind weint, weil es sein Knie angestoßen hat. Aber trotzdem sollten wir Kinder zu ihren Bewegungen ermutigen. Hierbei hilft unter anderem das passende Spielzeug zum Toben drinnen, aber auch Spielideen, die sich mit vielen Gegenständen im eigenen Haushalt gut umsetzen lassen.

Indoor Bewegungsspiele

Im ersten Lebensjahr passiert eine Menge in der Entwicklung deines Babys. Durchschnittlich betrachtet erlernen Kinder in den ersten Lebensmonaten Schritt für Schritt wichtige Abläufe wie Krabbeln, Hochziehen und Gehen. Einige Kinder können sogar mit einem Jahr schon frei Stehen und Laufen. All diese grobmotorischen Fertigkeiten trainiert dein Kleinkind von allein, wenn es so weit ist, ohne dass du es dazu animieren musst. Um es zu unterstützen, kannst du dennoch diese Fähigkeiten gezielt fördern.

1. Hindernisparcours

Für die Krabbel- und Aufrichtphase von Babys eignet sich zum Beispiel eine selbstgebaute Kletter- und Krabbelpassage auf der Couch. Hier solltest du natürlich dabeistehen, wenn dein Schatz versucht die großen Kissen zu überwinden und hastig von einem Ende bis zum anderen robbt. Auch für Kleinkinder ist ein solcher Hindernisparcours immer noch spaßig und unterstützt die Ausbildung der Körperbeherrschung. Mithilfe von aneinandergereihten Stühlen und einer Begrenzung aus Decken und Spieltüchern weiter zwischen Sofa und Couchtisch, kann eine echte Spielpassage errichtet werden. So kann auch in kleineren Wohnungen für einen Bewegungsspielraum gesorgt werden. Wer mehr Platz hat, kann sich überlegen ein Kletterdreieck zu kaufen. Kinder können diese bis 6 Jahre noch nutzen, da sie sich auch mit Fantasie schnell in ein Spielzelt oder ein Hindernis umwandeln. Verschiedene Vergleiche zu großen Indoor Spielgeräten findest du unter anderem auf wunsch-kind.at, eines der größten Ratgeber-Portale für Kinderprodukte im deutschsprachigen Raum. Denn wer Platz im Wohnbereich hat, kann auch über Sprossenwände und Rutschen nachdenken. Bei manchen Spieldreiecken können auch Rutschen ergänzt werden.

Littlegreenie-Spielzeug-drinnen-toben-mit-Baellen

2. Hüpfen und Balancieren

Weitere grobmotorische Fertigkeiten, die dein Kind lernt, sind Hüpfen und Balancieren. Hier eignen sich dann schon eher passende Spielgeräte. Babys können zwar dank dem leichten Gewicht an der Hand eines Elternteils auf dem Sofa hüpfen und üben auch so balancieren, aber um die Möbelstücke zu schonen, braucht es dann doch Spielzeug zum Toben. Drinnen sind solche Spielgeräte aber auch eher selten anzufinden. Speziell für den Zweck eignen sich Hüpfkissen und Balance-Boards. Das runde Pedalo® Balance Board, welches sich schon ab Geburt eignet, ist zum Beispiel sehr vielseitig. So hilft es schon kleinen Babys bei der Ausbildung ihres Gleichgewichtssinns, wenn sie in der Rundung liegen. Aber auch später trainieren Kinder ihre Balance auf dem Brett. Dank leichter Wölbung ist es ideal für die ersten Balancierübungen und sicherer für Kinder zu nutzen als beispielsweise Therapierkreisel. Auch später kann das Board weiterbenutzt werden, zum Beispiel als Holzschale für Kreisel oder umgedreht, als Hügel in der Spielwelt. Ebenso gut für Gleichgewichtsübungen ist ein klassisches Schaukelpferd. Die langen Holzschienen und Gegengewicht sorgen dafür, dass das Pferd nicht vorn- oder hinten überkippen kann. Egal wie wild und übermütig dein Kind schaukelt.

3. Laufen

Besonders bewegungsfreudige Kleinkinder brauchen nicht viel, um das Laufen zu üben, meist ist die kindliche Neugier schon ausreichend genug, dass sie von einem Ort zum anderen gehen. Das sichere Laufen über einen längeren Zeitraum, kann mit Schiebetiere und Nachziehspielzeug verfestigt werden. Auch kannst du einen Pfad auslegen, auf dem dein Kind entlanglaufen soll. Barfuß ist hier auch ein sensorisches Bewegungsspiel möglich: Über die Holzdielen zu einem frottierten Handtuch und dann auf den Teppichboden oder entlang eines flach liegenden Bandes. Mit viel Fantasie lässt sich auch hier ein Erlebnispfad für das Bewegungsspiel errichten.

4. Tanzen

Eine der besten Möglichkeiten grobmotorische Fertigkeiten zu üben, ist das Tanzen. Schon sehr früh können rhythmische Bewegungsübungen mit Kindern vorgenommen werden. An den Händen von den Eltern gehalten können sie auf- und ab wippen, ihre Ärmchen hochziehen und runterdrücken. Ab circa 3 Jahren dann sind Kinder in der Lage frei zu tanzen, ohne von einem Elternteil festgehalten zu werden. Sie können sich eigenständig auf der Stelle drehen, aufrichten und in die Hocke gehen und auf der Stelle hüpfen. Dann eignen sich auch Bewegungslieder wie „Häschen hüpf“, um das ganze spielerisch zu untermalen. Ein Hula-Hoop-Reifen kann beim Tanzen als zusätzliches Bewegungsspielzeug für Drinnen genutzt werden oder auch einzeln. Das lässt sich sowohl drinnen wie auch draußen super verwenden, ohne allzu viel Platz einzunehmen. Noch viel platzsparender und ein echter Allrounder für das Spiel drinnen ist eine Spielseide. Kleinkinder können mit dem Seidentuch durch den Raum tänzeln. Wird die Spielseide nicht zum Turnen und Tanzen genutzt, verwandelt sie sich in eine Puppendecke oder zum Himmelszelt der Holztierwelt.

Kennst du noch weiteres Spielzeug zum Toben drinnen? Dann schreib uns doch einen Kommentar. Wir sind gespannt auf weitere Spielideen und Vorschläge.

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blog Spielzeug für den Urlaub

Startbild Blog Spielgut Siegel

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.