Nachhaltig - Bio - Fair
Spielzeug, Kleidung und Ausstattung für Babys und Kinder

Werde ein Big Greenie: Unsere Tipps für nachhaltige Mobilität für Familien

Mobilität - Ein Thema im Wandel. Mobilität ist sicher einer der am meisten diskutierten Umweltaspekte. Liegt es an der "Größe der Stellschraube"; für eine nachhaltigere Zukunft? Oder an der "Autonation" Deutschland?
Wir wollen dir hier einige Anhaltspunkte und Denkanstöße für nachhaltigere Mobilität im Alltag geben. Auf geht's...
PS: Für alle Zahlenfreaks unter uns lohnt sich ein Blick in die Publikation "Verkehr in Zahlen" des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

#1 Nimm doch mal das Rad

Ob für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, der KiTa oder zur Party. Es gibt so viele Vorteile für das Fahrrad. Dank Kindersitz, Fahrradanhänger, Lastenrad und Co steht auch dem Familienalltag mit Fahrrad nichts im Weg.
• Bewegung ist gesund und macht den Kopf frei!
• Absolut CO²-neutrale Fortbewegung.
• Fahrräder brauchen weniger Platz in unseren Städten.

Ratgeber für den Fahrrad-Alltag vom ADFC [.pdf]
Von Gesundheit bis Technik - in diesem PDF findest du ausführliche Infos zum Radeln im Alltag oder zur Arbeit.

Schokolade emissionsfrei transportiert mit dem Fahrrad
Ein tolles Projekt für ein tolles Produkt – Hier wird Schokolade von ihrem Produktionsort nach ganz Deutschland mit dem Fahrrad verteilt.

#2 Mit dem Rad zur Arbeit #MdRzA

Es gibt viele Gründe für den täglichen Weg zur Arbeit das Fahrrad zu nehmen. Du hast kein großes Gepäck, musst deine Kinder nicht mitnehmen und häufig ist das Fahrrad sogar genauso schnell oder schneller im Berufsverkehr.

Initiative "Mit dem Rad zur Arbeit"
Seit einigen Jahren gibt es eine Initiative vom ADFC zum Pendeln per Fahrrad. Hier kann man allein oder in Teams gemeinsam gegen andere antreten und Kilometer sammeln. Das gibt Motivation und macht Spaß. Außerdem gibt es Preise zu gewinnen.

#3 Benutze ein freies Lastenrad

Wusstest du, dass es in vielen Städten bereits freie Lastenfahrräder gibt? Dort kannst du völlig kostenlos ein Lastenrad für die Bewältigung deines Familienalltags ausleihen. Das hilft langfristig der Verbreitung von Lastenrädern und ist ein tolles Projekt im Sinne einer gemeinsamen Güternutzung statt individuellem Konsum.

Forum freie Lastenräder
Hier kannst du dich informieren ob es an deinem Wohnort bereits ein freies Lastenrad gibt.
Bundesweite Förderungen
Wenn du dich für ein eigenes Lastenrad interessierst, informiere dich über die aktuellen Fördermöglichkeiten an deinem Wohnort.
Lastenrad fahren im Familientalltag
In Ihrem Blog "Zuckersüße Äpfel" gibt Tanja euch einen Einblick in die Vorteile eines Lasten-Fahrrads. Viel Spaß beim lesen!

#4 Teil dein Auto mit Anderen

In manchen Lebenssituationen gibt es nur wenig Alternativen zum eigenen Auto. Aber es macht einen großen Unterschied ob du allein unterwegs bist, oder mit mehreren Personen. Ein voll besetztes Auto ist teilweise sogar effizienter als die öffentlichen Verkehrsmittel. Hör dich doch einmal unter Bekannten und Arbeitskollegen um. Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit des gemeinsamen Pendelns.

Tipps vom Umweltbundesamt
Alles rund um das Thema Fahrgemeinschaften zusammengefasst vom Umweltbundesamt.
Welche Plattform ist die beste für Mitfahrgelegenheiten?
Du möchtest eine Mitfahrgelegenheit für andere anbieten oder suchst auf einer Strecke selbst eine? Auf Utopia gibt es die Top 10 der wichtigsten Plattformen zur Organisation von Mitfahrgelegenheiten.
CO²-Rechner Quarks&Co
Ein toller CO²-Rechner, der auf einen Blick den CO²-Ausstoß verschiedener Verkehrsmittel deutlich macht. Probiere mal aus, wie die Bilanz deines Autos mit unterschiedlicher Anzahl an Insassen im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln aussieht.

#5 Mach deinen nächsten Ausflug mit der Bahn

Bahnfahren ist vielseitig, der eine liebt es, der andere hasst es. Es kann sehr entspannend sein mit der Bahn zu reisen, aber auch nervenaufreibend. Gerade als Familie kannst du die Zeit in der Bahn toll mit deinen Kindern nutzen und es ist gleichzeitig ein kleines Abenteuer auf den großen Bahnhöfen unterwegs zu sein. In jedem Fall ist es ein kleiner Beitrag für die Umwelt, auf das eigene Auto zu verzichten und stattdessen die Bahn zu nehmen.

Ausflugsziele in Bayern per Bahn
Du machst gerne Ausflüge in und nach Bayern? Hier gibt es tolle Infos zu verschiedensten Ausflugszielen und der Erreichbarkeit mit der Bahn.
kidsaway.de
Hier gibt es einiges zu entdecken rund um das Thema Reisen mit Kindern. Auch zum Verreisen mit der Bahn gibt es viele hilfreiche Tipps.
Zugreiseblog.de
Auf dem Zugreiseblog gibt es sehr viele Infos was das Bahnfahren angeht. Schaut einfach mal durch, auch für Familien ist einiges dabei.

#6 Mikromobilität - Probiere es mal aus

Du lebst in einer größeren Stadt? Dann ist es sicher nicht an dir vorbeigegangen. Einige Städte sind geradezu zugepflastert mit E-Scootern. Das Verhalten vieler Anbieter hat leider nichts mit nachhaltigem Verhalten zu tun. Wir denken, es ist grundsätzlich trotzdem ein weiterer Baustein für eine grünere Mobilität der Zukunft. Gerade die öffentlichen Verkehrsmittel können von der Kombination mit einem E-Scooter profitieren und so helfen ein Auto abzulösen.

Scooteranbieter TIER
Eines der wenigen Unternehmen mit einem nachhaltigen Gesamtkonzept – Für uns daher der Anbieter erster Wahl.

#7 Augen auf beim Auto-Kauf

Du brauchst ein neues Auto? In der Regel macht man sich bereits beim Autokauf Gedanken um die Klima Verträglichkeit dieser langfristigen Investition. Seit einigen Jahren werden auch Autos mit einem Energielabel ausgezeichnet, wie wir es schon von Elektrogeräten kennen. Diese sind ein erster Anhaltspunkt und bieten zumindest eine gute Vergleichbarkeit unterschiedlicher Modelle. Auf folgenden Seiten findest du mehr zu diesem komplexen Thema.

Der Nachhaltige Warenkorb - Infos zum klimabewussten Autokauf
Kurz und knapp die wichtigsten Infos rund um das Energie-Label, Antriebsarten und weiteren Faktoren.
Broschüre "klimabewusster Autokauf" des VCD [.pdf]
Was kostet ein Auto? Was ist der Maßstab für ein klimaverträgliches Auto heute? Elektroantrieb, Benzin oder Diesel? Und was ist eigentlich mit Erdgas?
Diese und mehr Fragen beantwortet die Broschüre des Verkehrsclub Deutschland.

#8 Sparsam Auto fahren

Auch dein Fahrstil und Gewohnheiten beeinflussen den Kraftstoff-Verbrauch und somit den CO²-Ausstoß deines Autos.
Schau mal auf den folgenden Seiten vorbei für Tipps rund ums Auto fahren.

Fahr-Tipps des TÜV Nord
Hier wird erklärt welche Möglichkeiten man hat seinen eigenen Kraftstoffverbrauch zu senken.
Fahr-Tipps des ÖAMTC

#9 Kompensiere deinen CO²-Ausstoß

Ob Familienreise, Dienstreise oder einfach weil du momentan nicht auf dein Auto und die nächste Flugreise verzichten möchtest. Nutze die Anbieter um das ausgestoßene CO² zu kompensieren.

CO² kompensieren bei Atmosfair.de
Bei Atmosfair kannst du unkompliziert deinen CO²-Ausstoß kompensieren. Das geht einmalig oder auch in regelmäßigen Abständen.
Vergleich von Anbietern bei Stiftung Warentest
Bei Stiftung Warentest findest du ein überblick über verschiedene Anbieter zur CO²-Kompensation.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.