★ Unser Versprechen: ★
★ Verfügbare Artikel - Garantiert am Lager! ★

Natürliche Zahnungshilfe für Babys

Die Zeit des Zahnens bei deinem Baby ist eine besondere Herausforderung - für dich und dein Baby. Wir haben eine Reihe an bewährten Bio Zahnungshilfen zusammengestellt, damit du es deinem kleinen Baby so angenehm wie möglich machen kannst. Von dem altbewährten Beißring aus Naturkautschuk bis hin zur hochwertigen Bernsteinkette. Hier findest du eine Menge natürliche Mittel für diese wichtigen Phase.

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da
Ich bin bald wieder da

Zahnungshilfen aus Naturmaterialien

Damit dein Kind natürlich zahnen kann, gibt es unter den bewährten Hebammen-Tipps Naturprodukte, die dein Kind beruhigen und ihre Zahnungsschmerzen lindern. Milchzähne sind bereits im Kiefer angelegt und wachsen circa nach 6 Monaten nach der Geburt, indem sie das Zahnfleisch durchbrechen. Die Zahnungszeit beginnt und die ersten Zähne wachsen. Dein Kind braucht jetzt das ein oder andere Hilfsmittel gegen die Schmerzen, um das Zahnen leichter zu bewältigen. Mehr Informationen rund um das Thema Babyzähne und Zahnungsgesundheit findest du in unserem Blogbeitrag: „Babyzähne – 8 Fakten“.

Wichtig bei dem Zahnen ist zu verstehen, dass die Milchzähne bereits im Kiefer angelegt sind und dann in einem für dein Baby schmerzhaften Prozess durchbrechen. Natürlich Zahnen ist deshalb für dein Kind besonders wichtig, da das Zahnfleisch wund und offen und die Schleimhäute im Mund empfindlich sind. Viele Zahnungshilfen wie Kühlbeißringe mit fragwürdigen Kühlmitteln und aus synthetischen Stoffen sind daher für viele Eltern keine Option. Auch wenn unsere Babys leiden, wollen wir ihnen trotzdem auf möglichst schonende und gesunde Art und Weise hefen.

Natürliche Hilfsmittel gegen Zahnungsbeschwerden

Ein altbewährter Hebammen Tipp und wunderbar natürliche Zahnungshilfe ist eine Veilchenwurzel. Dein Baby kann auf dieser kauen, wodurch einerseits das Zahnfleisch massiert wird. Andererseits weichen der Speichel und das Kauen die Wurzel des Veilchens weich, wodurch sie ätherische Öle freisetzt, die schmerzlindernd wirken soll. Eine Veilchenwurzel ist dank ihrer leicht betäubenden Inhaltsstoffe eine geeignete natürliche und alternative Hilfe zu einem Schmerzmittel oder Zahnungsgel.

Neben Veilchenwurzeln und anderen Hausmitteln wie Kamillentee schwören Hebammen und Heilpraktizierende ebenso auf Bernsteinketten als traditionelle Form der Zahnungshilfe. Den ätherischen Ölen im Inneren werden schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Das natürliche Hilfsmittel gegen Zahnungsschmerzen wird dem zahnenden Baby hierfür um den Hals gelegt. So helfen Bernsteinketten beim Zahnen auf ganz natürliche Weise.

Beim Zahnen versucht dein Baby seinen Schmerz zu lindern, indem es das Zahnfleisch durch Kauen und Malmen mit dem Kiefer auf Gegenständen massiert. Beißringe aus Holz oder Naturkautschuk können dein Kind beim natürlichen Zahnen unterstützen. Zum Kühlen legst du den Zahnungshelfer aus Naturmaterialien eine Weile in den Kühlschrank, bevor du sie deinem Kind reichst.

Natürlich Zahnen – Richtige Pflege

Ebenfalls unter den Hilfsmitteln gegen Zahnungsbeschwerden helfen Fingerzahnbürsten und Fingerling. Zum einen kannst du selbst aktiv das Zahnfleisch deines Kindes mit ihnen vorsichtig massieren und Zahnfleischverletzungen dadurch vermeiden. Andererseits sorgst du für eine schonende Reinigung der kleinen Milchzähnchen. Denn für gesunde Zähne und möglichst ruhige Zahnungszeit gehört auch eine frühzeitige und ordentliche Reinigung der ersten Zähnchen.

Solltest du Fragen zu einem unserer Produkte haben, kannst du dich gerne telefonisch melden. Eine von uns drei Schwestern wird deine Fragen dann gerne beantworten und auch aus eigenen Erfahrungen sprechen. Denn auch bei unserem Nachwuchs war die ein oder andere natürliche Zahnungshilfe im Einsatz. So war die Veilchenwurzel ein echter Liebling bei einem unser minigreenies.

Damit dein Kind natürlich zahnen kann, gibt es unter den bewährten Hebammen-Tipps Naturprodukte, die dein Kind beruhigen und ihre Zahnungsschmerzen lindern . Milchzähne sind bereits im Kiefer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zahnungshilfen aus Naturmaterialien

Damit dein Kind natürlich zahnen kann, gibt es unter den bewährten Hebammen-Tipps Naturprodukte, die dein Kind beruhigen und ihre Zahnungsschmerzen lindern. Milchzähne sind bereits im Kiefer angelegt und wachsen circa nach 6 Monaten nach der Geburt, indem sie das Zahnfleisch durchbrechen. Die Zahnungszeit beginnt und die ersten Zähne wachsen. Dein Kind braucht jetzt das ein oder andere Hilfsmittel gegen die Schmerzen, um das Zahnen leichter zu bewältigen. Mehr Informationen rund um das Thema Babyzähne und Zahnungsgesundheit findest du in unserem Blogbeitrag: „Babyzähne – 8 Fakten“.

Wichtig bei dem Zahnen ist zu verstehen, dass die Milchzähne bereits im Kiefer angelegt sind und dann in einem für dein Baby schmerzhaften Prozess durchbrechen. Natürlich Zahnen ist deshalb für dein Kind besonders wichtig, da das Zahnfleisch wund und offen und die Schleimhäute im Mund empfindlich sind. Viele Zahnungshilfen wie Kühlbeißringe mit fragwürdigen Kühlmitteln und aus synthetischen Stoffen sind daher für viele Eltern keine Option. Auch wenn unsere Babys leiden, wollen wir ihnen trotzdem auf möglichst schonende und gesunde Art und Weise hefen.

Natürliche Hilfsmittel gegen Zahnungsbeschwerden

Ein altbewährter Hebammen Tipp und wunderbar natürliche Zahnungshilfe ist eine Veilchenwurzel. Dein Baby kann auf dieser kauen, wodurch einerseits das Zahnfleisch massiert wird. Andererseits weichen der Speichel und das Kauen die Wurzel des Veilchens weich, wodurch sie ätherische Öle freisetzt, die schmerzlindernd wirken soll. Eine Veilchenwurzel ist dank ihrer leicht betäubenden Inhaltsstoffe eine geeignete natürliche und alternative Hilfe zu einem Schmerzmittel oder Zahnungsgel.

Neben Veilchenwurzeln und anderen Hausmitteln wie Kamillentee schwören Hebammen und Heilpraktizierende ebenso auf Bernsteinketten als traditionelle Form der Zahnungshilfe. Den ätherischen Ölen im Inneren werden schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Das natürliche Hilfsmittel gegen Zahnungsschmerzen wird dem zahnenden Baby hierfür um den Hals gelegt. So helfen Bernsteinketten beim Zahnen auf ganz natürliche Weise.

Beim Zahnen versucht dein Baby seinen Schmerz zu lindern, indem es das Zahnfleisch durch Kauen und Malmen mit dem Kiefer auf Gegenständen massiert. Beißringe aus Holz oder Naturkautschuk können dein Kind beim natürlichen Zahnen unterstützen. Zum Kühlen legst du den Zahnungshelfer aus Naturmaterialien eine Weile in den Kühlschrank, bevor du sie deinem Kind reichst.

Natürlich Zahnen – Richtige Pflege

Ebenfalls unter den Hilfsmitteln gegen Zahnungsbeschwerden helfen Fingerzahnbürsten und Fingerling. Zum einen kannst du selbst aktiv das Zahnfleisch deines Kindes mit ihnen vorsichtig massieren und Zahnfleischverletzungen dadurch vermeiden. Andererseits sorgst du für eine schonende Reinigung der kleinen Milchzähnchen. Denn für gesunde Zähne und möglichst ruhige Zahnungszeit gehört auch eine frühzeitige und ordentliche Reinigung der ersten Zähnchen.

Solltest du Fragen zu einem unserer Produkte haben, kannst du dich gerne telefonisch melden. Eine von uns drei Schwestern wird deine Fragen dann gerne beantworten und auch aus eigenen Erfahrungen sprechen. Denn auch bei unserem Nachwuchs war die ein oder andere natürliche Zahnungshilfe im Einsatz. So war die Veilchenwurzel ein echter Liebling bei einem unser minigreenies.