Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

Bio Strampelsack | Baumwolle oder Wolle

Entdecke Strampelsäcke in Bio Qualität. Egal ob ein Strampelsack aus Merinowolle oder Baumwolle, unsere kleine Auswahl ist zu 100% Bio und zudem mit dem GOTS oder IVN Siegel zertifiziert.

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wie sinnvoll ist ein Strampelsack?

Der Strampelsack schließt unter den Armen mit einem Gummibund ab und wird anders als Schlafsäcke nicht über die Schultern gezogen. Dadurch kann dein Baby Arme und Beine frei bewegen, was die Muskulatur stärkt. Strampesäcke eignen sich deshalb besonders nach der Geburt, für Neugeborene und Babys im ersten Lebensjahr.

Ein Strampelsack hat zwei Verwendungsmöglichkeiten: Einerseits können Strampelsäcke in der Nacht (insbesondere an heißen Sommertagen) in Kombination mit einem Langarmbody als Schlafsack-Ersatz genutzt werden. Ansonsten ist ein Strampelsack als Ersatz zur Strampelhose gedacht. Der Strampelsack gibt deinem Baby ausreichend Platz zum Strampeln, denn die nackten Beinchen können dann frei strampeln. Viele Babys lieben das!

Nachts ersetzt der Strampelsack den Schlafsack besonders an warmen Tagen. Vor allem für das Mittagsschläfchen eignet sich der Bio Strampelsack als Alternative zum Schlafsack. Je nach Temperatur reicht es einen Body oder einen Body mit Shirt zusätzlich anzuziehen. Da er nicht zum Hals reicht, kann dein Baby in einem Strampelsack nicht überhitzen. Doch nicht nur für die Sommertage eignet sich ein Strampelsack. Im Winter kannst du deinem Baby einen Strampelsack anziehen, damit es in seinen Schlafphasen nicht friert. Hierfür gibt es unter unseren Bio Strampelsäcken welche aus Wollfrotte und Wollfleece, wie zum Beispiel den kuscheligen Cosilana Strampelsack.

Am Tag ist der Strampelsack die Alternative zum Strampler oder der Babyhose. Deinem Kind wird unter dem Strampelsack keine weitere Schicht angezogen. Die Kinder können so ihre nackten Beinchen spüren. Wie du sicherlich auf dem Wickeltisch bemerkt hast, lieben es die Kinder nichts anzuhaben und frei strampeln zu können. Die Babys haben also viel Bewegungsfreiheit und empfinden dies als sehr angenehm. Strampelsäcke lassen sich auch einfach und schnell anziehen. Bei manchen Babys sogar während diese noch friedlich schlafen. Noch mehr zu den Vorteilen erfährst du in unserem Vergleich "Strampelsack oder Schlafsack".

Wann Strampelsäcke anziehen?

Wann du einen Strampelsack nutzt, ist nicht abhängig von der Jahreszeit. Du kannst deinem Baby sowohl im Sommer als auch im Winter einen Strampelsack anziehen. Wichtig ist hierbei das Material, aus dem der Strampelsack besteht. Besonders im ersten Lebensjahr ist ein Strampelsack geeignet und deshalb für Sommer- und Winterbabys ein tolles Kleidungsstück.

Erste Wahl: Bio Baumwolle & Bio Wolle 

Als Stoff für den Sommer eignet sich vor allem Bio Baumwolle, da diese sehr atmungsaktiv und kühlend ist. Wir empfehlen hierfür die die Strampelsäcke von PoPoLiNi aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Im Winter eignen sich vor allem Strampelsäcke aus den Stoffen Wollfrottee und Wollfleece wie die von Engel Natur und Cosilana. Diese Stoffarten wärmen und sorgen gleichzeitig dafür, dass dein Baby nicht überhitzt.

Auch unsere Strampelsäcke aus Wolle werden in hoher Bio Qualität hergestellt. So gehst du sicher, dass du nur unter schadstofffreien Bio Strampelsäcken auswählst, welche möglichst umweltschonend produziert werden. Die Wertigkeit und Beschaffenheit der Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) ist sogar mit einem der höhsten Bio Siegel zertifiziert, dem IVN BEST Naturtextil Siegel.

Bei Bekleidung und Stoffen, welche direkt auf der Haut unserer Kinder liegt, wollen wir selbst nur das beste und sicherste Kleidungsstück. Für die Auswahl unseres littlegreenie Sortiments ist es uns wichtig, diesen Anspruch an Babykleidung und Ausstattungsprodukten weiterzugeben. Trotz der hochwertigen Verarbeitung aus Naturmaterialien und frei von Schadstoffen sind die Kosten für unsere Strampelsäcke nicht hoch. Nach der Nutzung lassen sie sich auch gut weiterverschenken oder verkaufen.

Der Strampelsack schließt unter den Armen mit einem Gummibund ab und wird anders als Schlafsäcke nicht über die Schultern gezogen. Dadurch kann dein Baby Arme und Beine frei bewegen, was die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wie sinnvoll ist ein Strampelsack?

Der Strampelsack schließt unter den Armen mit einem Gummibund ab und wird anders als Schlafsäcke nicht über die Schultern gezogen. Dadurch kann dein Baby Arme und Beine frei bewegen, was die Muskulatur stärkt. Strampesäcke eignen sich deshalb besonders nach der Geburt, für Neugeborene und Babys im ersten Lebensjahr.

Ein Strampelsack hat zwei Verwendungsmöglichkeiten: Einerseits können Strampelsäcke in der Nacht (insbesondere an heißen Sommertagen) in Kombination mit einem Langarmbody als Schlafsack-Ersatz genutzt werden. Ansonsten ist ein Strampelsack als Ersatz zur Strampelhose gedacht. Der Strampelsack gibt deinem Baby ausreichend Platz zum Strampeln, denn die nackten Beinchen können dann frei strampeln. Viele Babys lieben das!

Nachts ersetzt der Strampelsack den Schlafsack besonders an warmen Tagen. Vor allem für das Mittagsschläfchen eignet sich der Bio Strampelsack als Alternative zum Schlafsack. Je nach Temperatur reicht es einen Body oder einen Body mit Shirt zusätzlich anzuziehen. Da er nicht zum Hals reicht, kann dein Baby in einem Strampelsack nicht überhitzen. Doch nicht nur für die Sommertage eignet sich ein Strampelsack. Im Winter kannst du deinem Baby einen Strampelsack anziehen, damit es in seinen Schlafphasen nicht friert. Hierfür gibt es unter unseren Bio Strampelsäcken welche aus Wollfrotte und Wollfleece, wie zum Beispiel den kuscheligen Cosilana Strampelsack.

Am Tag ist der Strampelsack die Alternative zum Strampler oder der Babyhose. Deinem Kind wird unter dem Strampelsack keine weitere Schicht angezogen. Die Kinder können so ihre nackten Beinchen spüren. Wie du sicherlich auf dem Wickeltisch bemerkt hast, lieben es die Kinder nichts anzuhaben und frei strampeln zu können. Die Babys haben also viel Bewegungsfreiheit und empfinden dies als sehr angenehm. Strampelsäcke lassen sich auch einfach und schnell anziehen. Bei manchen Babys sogar während diese noch friedlich schlafen. Noch mehr zu den Vorteilen erfährst du in unserem Vergleich "Strampelsack oder Schlafsack".

Wann Strampelsäcke anziehen?

Wann du einen Strampelsack nutzt, ist nicht abhängig von der Jahreszeit. Du kannst deinem Baby sowohl im Sommer als auch im Winter einen Strampelsack anziehen. Wichtig ist hierbei das Material, aus dem der Strampelsack besteht. Besonders im ersten Lebensjahr ist ein Strampelsack geeignet und deshalb für Sommer- und Winterbabys ein tolles Kleidungsstück.

Erste Wahl: Bio Baumwolle & Bio Wolle 

Als Stoff für den Sommer eignet sich vor allem Bio Baumwolle, da diese sehr atmungsaktiv und kühlend ist. Wir empfehlen hierfür die die Strampelsäcke von PoPoLiNi aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Im Winter eignen sich vor allem Strampelsäcke aus den Stoffen Wollfrottee und Wollfleece wie die von Engel Natur und Cosilana. Diese Stoffarten wärmen und sorgen gleichzeitig dafür, dass dein Baby nicht überhitzt.

Auch unsere Strampelsäcke aus Wolle werden in hoher Bio Qualität hergestellt. So gehst du sicher, dass du nur unter schadstofffreien Bio Strampelsäcken auswählst, welche möglichst umweltschonend produziert werden. Die Wertigkeit und Beschaffenheit der Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) ist sogar mit einem der höhsten Bio Siegel zertifiziert, dem IVN BEST Naturtextil Siegel.

Bei Bekleidung und Stoffen, welche direkt auf der Haut unserer Kinder liegt, wollen wir selbst nur das beste und sicherste Kleidungsstück. Für die Auswahl unseres littlegreenie Sortiments ist es uns wichtig, diesen Anspruch an Babykleidung und Ausstattungsprodukten weiterzugeben. Trotz der hochwertigen Verarbeitung aus Naturmaterialien und frei von Schadstoffen sind die Kosten für unsere Strampelsäcke nicht hoch. Nach der Nutzung lassen sie sich auch gut weiterverschenken oder verkaufen.