Persönlich - Nachhaltig - Fair
Erfahre hier mehr über die "littlegreenie Familie"

U-Untersuchungen für Kinder

U-Untersuchungen – die wichtigsten Informationen & Fragen für euch zusammengefasst!

In diesem Beitrag möchten wir dir als neugebackene Mama oder Papa grundlegende Informationen über die sogenannten U-Untersuchungen geben, die ab der Geburt deines Kindes vorgesehen sind.

Was sind U-Untersuchungen?

Die U-Untersuchungen für Kinder sind Vorsorgeuntersuchungen, die dazu dienen sollen, die körperliche sowie geistige Gesundheit und Entwicklung deines Kindes zu überprüfen. Hierbei liegt die Betonung auf „Vorsorge“, denn wer früh erkennt, hat auch die Chance schnell zu (be)handeln.

Die einzelnen Check-Ups umfassen dabei verschiedene Schwerpunkte, die überprüft werden. Neben der Untersuchung des Kindes, sind die Termine aber auch dazu da, dir und deiner/m Partner*in als Eltern über Themen wie z.B. Impfungen, Ernährung, Zahnvorsorge, Unfallverhütung und sonstige Vorsorgemaßnahmen zu informieren und zu beraten.

U-Untersuchungen-bei-kindern-1

Werden die U-Untersuchungen dokumentiert?

Dokumentiert werden die Untersuchungsergebnisse im Kinderuntersuchungsheft, das auch „Gelbes Heft“ genannt wird. Dieses wird dir nach der Geburt kostenfrei zur Verfügung gestellt und von der Hebamme oder der Entbindungsstation ausgehändigt. In dem Heft findest du eine Übersicht über alle U-Untersuchungen und deren Inhalt, weitere nützliche Informationen für die Eltern und auch Platz für eigene Notizen.

Zudem gibt es eine herausnehmbare Teilnehmerkarte, die dokumentiert bzw. belegt, dass das Kind an den U-Untersuchungen teilgenommen hat. Diese kannst du dann bei Bedarf der Kita, Schule oder anderen Behörden vorlegen. Denn eine Einsicht in das komplette Heft darf keine Institution verlangen, da es sich hierbei um vertrauliche Informationen handelt!

U-Untersuchungen-bei-kindern-2
Wer digital einen Blick in das Gelbe Heft werfen möchte, kann sich dieses online beim Herausgeber, dem Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA), anschauen:  https://www.g-ba.de/themen/methodenbewertung/ambulant/frueherkennung-krankheiten/kinder/

Wie viele Vorsorgeuntersuchungen gibt es?

Im Gelben Heft findet ihr 10 U-Untersuchungen von der U1 bis zur U9. 2008 wurde zwischen der U7 und der U8 zusätzlich die U7A eingeführt, um die Lücke zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr zu schließen. Die Untersuchungen finden zwischen den ersten Lebenstagen eures Kindes bis hin zum 5. Lebensjahr statt.

Gibt es Gesuchtheitsuntersuchungen nach der letzten U-Untersuchung im Gelben Heft (U9)?

Ja die gibt es. Es werden noch vier weitere U-Untersuchungen empfohlen. Die U10 zwischen dem 7. und 8. Lebensjahr, die U11 (9. – 10. Lebensjahr), die J1 (13. Lebensjahr) und die J2 (16. – 17. Lebensjahr). Diese Check-Ups können, zumindest teilweise, im sogenannten „Grünen Heft“ dokumentiert werden, das du vom Kinder- bzw. Jugendarzt erhalten kannst.

U-Untersuchungen-littlegreenie-UUntersuchungsheft6

Welche U-Untersuchung macht man in welchem Alter?

Die Gesundheitsuntersuchungen sind in fest definierten Zeiträumen, in regelmäßigen Abständen, von den ersten Lebenstagen bis hin zum Teenageralter vorgesehen und starten mit der U1 bereits unmittelbar nach der Entbindung. Hierzu haben wir die eine detaillierte Übersicht zu den U-Untersuchungen erstellt, die du am Ende des Beitrags findest.

Ausgehend vom Geburtstag deines Kindes wird errechnet, an welchen genauen Daten du zu welcher Untersuchung musst. Einen praktischen Terminrechner haben wir hier für dich gefunden: https://www.kindergesundheit-info.de/themen/entwicklung/frueherkennung-u1-u9-und-j1/terminrechner-us-und-j1/

Sind U-Untersuchungen Pflicht?

Ja und nein. Es gibt keine gesetzliche Pflicht auf Bundesebene, die Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen, außer in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen, wo die U1-U9 verpflichtend sind. In einigen Bundesländern werden die Eltern aber vor den U-Untersuchungen schriftlich kontaktiert bzw. beim Versäumen daran erinnert.

U-Untersuchungen-bei-kindern-4

Was kosten die U-Untersuchungen?

Die Kosten für die U-Untersuchungen U1-U9 & J1 werden von den Krankenkassen getragen. Ausnahme: wenn der vorgegebene Zeitraum der entsprechenden Untersuchung überschritten wird. Dann könnte es sein, dass die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt. Auch zu beachten ist, dass die zusätzlichen Untersuchungen U10, U11 sowie J2 nicht von allen Kassen erstattet werden.

Kann man die Früherkennungsuntersuchungen nachholen? Und wenn ja, wie lange?

Für jede U-Untersuchung gibt es ein fest definiertes Zeitfenster, das immer eingehalten werden sollte, um die Entwicklungsschritte deines Kindes aussagekräftig beurteilen zu können. Aber auch die Erkennung und Behandlung mancher Erkrankungen, wie z.B. Stoffwechselstörungen oder Fehlstellungen der Hüfte, sind nur in einer bestimmten Altersspanne besonders wirkungsvoll.

Wenn du einen Termin verpasst hast, dann kontaktiere am besten direkt den Kinderarzt für einen Nachholtermin und ggfs. die Krankenkasse zwecks Kostenübernahme. Je nachdem um welche U-Untersuchung es sich handelt, gibt es unterschiedliche Toleranzbereiche, in denen der Termin nachgeholt werden kann. Eine Übersicht findest du in unserer untenstehenden Infografik.

Die wichtigsten Informationen zu Kinder U-Untersuchungen in einem Überblick zusammengefasst:

In dieser Infografik haben wir dir eine U-Untersuchungen Übersicht erstellt, in der du den Untersuchungszeitraum mit Toleranzgrenze zu jeder Vorsorgeuntersuchung zwischen U1 und J2 findest. Zusätzlich erfährst du für welchen Check-Up die Krankenkassen die Kosten übernehmen und in welchem Heft die Untersuchung dann festgehalten wird.

Ueberblick-U-Untersuchungen-bei-kindern

Quellen:

Internet:
https://www.g-ba.de/downloads/62-492-2156/Kinder-RL_2020-05-14_iK-2020-03-25.pdf
https://www.kindergesundheit-info.de/themen/entwicklung/frueherkennung-u1-u9-und-j1/untersuchungen-u1-bis-u9/die-untersuchungen-u1-bis-u9/
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/kindergesundheit/frueherkennungsuntersuchung-bei-kindern.html
https://www.bundestag.de/resource/blob/643182/1268f8185806389bb1cc1209e9947293/WD-3-013-19-pdf-data.pdf
https://www.kinderaerzte-im-netz.de/vorsorge/


Bücher & Zeitschriften:
Der große Check-Up. Eltern Kindergesundheit. Ausgabe November 2020 – April 2021
Dr. Med. Nolte, S.H. & Nolden, A. (2019). Das große Buch für Babys erstes Jahr (9. Aufl.). GRÄFE UND UNZE

© Copyright 2021 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.