25% Rabatt auf Wolloveralls*
CODE: OVERALL25

GOTS Siegel Bedeutung

Was steckt hinter dem GOTS Siegel und was bedeutet die Zertifizierung eigentlich?

Das Global Organic Textile Standard Siegel ist auf Etiketten an dem Großteil der Bio Baby- und Kinderkleidung in unserem Shop zu finden. Nicht ohne Grund. Das Zertifikat ist ein höchst angesehenes Siegel für Bio Mode aus Naturfasern. Doch warum genau braucht es dafür ein Siegel?

In erster Linie geht es um Transparenz wie viel Bio wirklich in dem Kleidungsstück steckt und ob das Endprodukt auch am Ende der Produktionskette wirklich bio und schadstofffrei ist. Im Grunde tragen das GOTS Label dazu bei, einen Durchblick beim Greenwashing der Textilindustrie zu erhalten. Auch wenn wir gerne mit dem GOTS Label werben, wissen wir auch, dass nicht jeder die Bedeutung des Siegels auf den Textilwaren wie Babykleidung, Mulltüchern und Co. kennt. In diesem Beitrag erklären wir dir alles, was du über das GOTS Siegel wissen musst und warum du auf diese Auszeichnung achten solltest, wenn dir Bio-Kleidung und Bio-Textilien wichtig sind.

  1. Bedeutung
  2. Vergabe
  3. Kriterien
  4. Ziele
  5. Kennzeichnung

 


Weitere Beiträge zum Thema:

"Die wichtigsten Textilsiegel im Überblick"

"GOTS Kinderkleidung - Unsere Lieblingsmarken"

"Welche Babykleidung ist schadstofffrei?"

"Ein nachhaltiger Kleiderschrank"


 

Was ist das GOTS Siegel und was steckt dahinter?

Das Global Organic Textile Standard Siegel zeichnet Textilprodukte aus (Kleidung, Heimtextilien und Accessoires), welche mindestens zu 70 % aus biologisch erzeugten Naturfasern bestehen und vom Rohstoff bis zum Endprodukt frei von schädlichen Stoffen sind. Der Einsatz von Pestiziden und Chemikalien wird ganz genau überwacht. Aber auch nach der Ernte der Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau wird in der Weiterverarbeitung auf eine schadstofffreie Produktion geachtet, indem beispielsweise nach den Vorgaben keine schädlichen Zusätze wie toxische Farbstoffe hinzugefügt werden dürfen.

Mit dem GOTS Siegel wird außerdem die Einhaltung von hohen sozialkritischen und umwelttechnischen Anforderungen bescheinigt, die von dem Global Organic Textile Standard definiert werden. Damit ist nicht nur Kinderarbeit ausgeschlossen, sondern es wird eine faire Vergütung und eine Arbeit unter sozialverträglichen Bedingungen vorausgesetzt. Deshalb gilt das GOTS Siegel auch als sehr anspruchsvolles Qualitätssiegel für Textilwaren.

GOTS-Siegel-Ziele-Vergabe

Zusammengefasst bedeutet das GOTS Siegel, dass

  1. einzig Textilien mit 70 % biologisch gewonnener Naturfasern und mehr überhaupt das GOTS Siegel tragen können,
  2. nach der Verarbeitung des Rohstoffes alle eingesetzten chemische Zusätze wie Farbstoffe umweltrelevante und toxikologische Kriterien erfüllen müssen,
  3. die Produktionsstätte der kompletten Herstellungskette sich verpflichten bestimmte soziale Arbeits- und Umweltkritierien einzuhalten.

Wer vergibt die Zertifizierung?

Hinter dem GOTS Siegel steckt die IWG, die International Working Group on Global Organic Textile Standard. 2002 gründete sich die IWG, die heutige Global Standard gGmbH, welche das Label vergibt und die Einhaltung der GOTS Standards prüft. Die Global Standard gGmbH garantiert so die Qualitätssicherung des Lizensierungssystems, damit das GOTS Siegel weiterhin zuverlässig bleibt.

Die IWG besteht aus vier internationalen Mitgliedsorganisationen: Dem Internationalen Verband der Textilwirtschaft e. V. (IVN, Deutschland), der Organic Trade Association (OTA, USA), der Soil Association (SA, aus Großbritannien) und der Japan Organic Cotton Association (JOCA, Japan). Diese Organisationen, die in ihrem eigenen Raum sich für Umweltverträglichkeit sowie soziale und faire Arbeitsbedingungen in der Textilbranche einsetzen, haben mit dem GOTS einen international gültigen Textilstandard gegründet.

Labelnehmer Pflichten & Kontrollen

Die GOTS Zertifizierung bedeutet, dass der Lizenznehmer sich für die Labelvergabe verpflichtet hat, alle Kriterien des Global Organic Textil Standards einzuhalten. Die in einem Endprodukt verarbeiteten Rohstoffe müssen zu 70 % biologisch erzeugte Naturfasern aus der ökologischen Landwirtschaft stammen, das heißt aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) bei pflanzlichen Fasern oder aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) bei tierischen Fasern. Die Textilproduzent*innen unterliegen jährlichen Kontrollen durch unabhängige Zertifizierungsstellen, welche durch den International Organic Accreditation Service (IOAS) ihre Zulassung bekommen. Die akkreditierten Zertifizierungsstellen kontrollieren die Einhaltung der GOTS Kriterien in der Produktionskette ab dem ersten Verarbeitungsschritt der Rohstoffe. Stichprobenartig können je nach Risikobewertung, unangemeldete Audits zur Prüfung der Umwelt- und Sozialkriterien durchgeführt werden.

GOTS-Ziele-des-Labels © Global Standard gGmbH

Ziele des Labels

Mit dem GOTS Label soll die gesamte Produktionskette von Textilien, vom Rohstoff über Garn und Stoff bis zum Endprodukt kontrollierbar und nachvollziehbar gemacht werden. Außerdem ist es das Ziel des GOTS Label, einen weltweit einheitlichen ökologischen und sozialen Textilstandard durchzusetzen.

Das GOTS Siegel tragen also Textilien deren kompletter Herstellungsprozess transparent nach ökologischen und sozialen Kriterien überprüft wurde. Allein die Werbeaussage „Bio-Baumwolle“ sagt nämlich noch nichts über den Herstellungs- bzw. Weiterverarbeitungsprozess aus. Im konventionellen Bereich wird zwar ebenfalls zunehmend mit „Bio-Baumwolle“ geworben – im Weiterverarbeitungsprozess ist dennoch nicht ausgeschlossen, dass Schadstoffe durch z. B. Färbungs- oder Veredlungsprozesse den Textilien zugefügt werden. Vor allem aber hat der Werbespruch „Bio“ allein keine Aussagekraft im Hinblick auf die Arbeitsbedingungen.

GOTS-Siegel-Textilien

So erkennst du das korrekte Siegel an Mode und Textilien

Bereits in dem littlegreenie Sortiment kann man es sehen: Ob Kuscheltier, Schnuffeltuch, Babyausstattung oder Kinderkleidung, alle GOTS Textilien müssen das Siegel nach vorgegebenen Bedingungen tragen. Du erkennst GOTS Mode und Textilwaren an dem Etikett mit Qualitätssiegel an dem Textilstück selbst, an der Umverpackung oder am Hangtag. Bei der Logo Verwendung müssen neben dem richtigen Logo auch die Labelstufe, Lizensnummer und Lizensgeber erkenntlich und nach den Vorgaben abgebildet sein. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du selbst auf der offiziellen Seite vom GOTS prüfen, ob die Lizenznummer stimmt: https://global-standard.org/find-suppliers-shops-and-inputs/certified-suppliers/database/search

Labelstufen gibt es zwei:

GOTS Labelstufen
Textilien aus 95 - 100 % Bio Textilfasern Textilien aus 70 - 94 % Bio Textilfasern
GOTS_Logo_example_organic© Global Standard gGmbH GOTS_Logo_example_made_with© Global Standard gGmbH

Angabe:

organic
(Labelstufe)

Certified by [certifier’s ref.]
(Lizenzvergeber)

[license number]
(Lizenznummer)

Angabe:

made with [x] % organic materials
(Labelstufe)

Certified by [certifier’s ref.]
(Lizenzvergeber)

[license number]
(Lizenznummer)

 

Die Labelstufen geben an wie viele Naturfasern aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrolliert biologischer Tierhaltung verwendet wurden. Oft haben Mischprodukte die Labelstufe "made with 70 - 94 % organic materials", darunter zählen zum Beispiel auch ein paar der Efie Wärmekissen, die du bei uns im Sortiment findest.

Die einzelnen Schritte  in der GOTS Kette und Unterschiede zur konventionellen Textilproduktion kannst du dir in diesem Video anschauen, in dem die Vorteile von GOTS bildlich festgehalten sind:

Das YouTube Video wurde aufgrund deiner Cookie-Einstellungen (Service) blockiert.

 

Hier geht es zum komplettem Angebot an GOTS zertifizierter Baby- und Kinderkleidung im littlegreenie Shop.

GOTS Logo© Global Standard gGmbH

Quellen:
https://global-standard.org/
https://label-online.de/label/gots-global-organic-textile-standard-kbakbt/

© Copyright 2022 - Urheberrechtshinweis
Alle Inhalte dieses Blogbeitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der little greenie OHG.

 


Weitere Beiträge zum Thema:

Startbild Blogbeitrag

Startbild Blogbeitrag zu hochwertiger GOTS Kindermode Marken

Startbild Blogbeitrag schadstofffreie Babykleidung

Startbild Blogbeitrag Nachhaltiger Kleiderschrank

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.